1&1 ändert erneut Web.de und GMX Mobilfunk Tarife

Erneut wurde im Hause 1&1 an den Tochtermarken GMX und Web.de herumgeschraubt. Wieder wurden die grundlegenden Tarife nur etwas angepasst, bleiben im Groben aber bestehen.

Schritt zurück nach vorn

Dieses mal sind es erneut die Freieinheiten, die abgeändert wurden. Nachdem diese stets frei zwischen SMS und Minuten aufgeteilt werden konnten entschied man sich bei GMX und Web.de zwischenzeitlich fixe Freikontingente festzulegen. Jeweils für SMS und Telefonie getrennt.

Wenig später wurde nochmals ausgebessert und Kunden durften die Inklusiveinheiten wieder flexibel nutzen. Nun tritt man zurück, vom Schritt zurück, und teilt wieder strikt auf.

Aktuelle Tarifdetails

GMX All-Net & Surf 2 GB

Aktuell sehen die drei Tochtertarife, die jeweils bei beiden Anbietern buchbar sind, so aus:

  • All-Net & Surf 2 GB: 200 Minuten, 100 SMS, 2 GB Volumen für 6,99 Euro
  • All-Net & Surf 3 GB: 300 Minuten, 100 SMS, 3 GB Volumen für 9,99 Euro
  • All-Net & Surf 4 GB: 400 Minuten, 100 SMS, 4 GB Volumen für 12,99 Euro

Außerdem hat man die Anschlussgebühr um etwa 20 Euro gesenkt. Sie beträgt nun 9,99 Euro. Dafür entfällt der inkludierte Gratis Cloud- Speicher.

Wie bei GMX und Web.de üblich lassen sich die Netze von E-Plus oder Vodafone beim Abschluss wählen. Dementsprechend schwankt auch die maximale Geschwindigkeit, die bei E-Plus teils höher ist. Außerdem steht dort auch LTE zur Verfügung, bei Vodafone nicht.

Bäumchen wechsle dich

Weshalb genau 1&1 diese Tarife ständig in dieser Form anpasst ist uns ein Rätsel. Es handelt sich dabei nicht mal um echte Fortschritte. Lediglich um ein ewiges hin und her. Im Sinne der Beständigkeit würden wir uns wünschen, dass diese Tarife etwas mehr Stabilität erfahren. Außerdem sind die festgelegten Einheiten dieser Variante im Vergleich zur anderen Variante ein klarer Nachteil für Nutzer vieler SMS.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo