1&1 und Intel: Sichere Cloud soll geschaffen werden

Mit einer neuen Kooperation mit Intel will 1&1 die eigenen Cloud Dienstleistungen weiter pushen. So verspricht man bessere Sicherheit und Datenschutz aber auch eine bessere Kontrolle über gehostete Dateien und Infrastruktur der eigenen Cloud

Die Kooperation

Wie 1&1 bekannt gab will man mit Intel kooperieren und mit Intels Cloud Integrity Technologie eine ganz neue Cloud Plattform entwickeln. Dabei soll auch die Infrastruktur der Cloud Dienste verbessert werden um kontinuierlich höhere Leistungen zu liefern.

Erst der Anfang

Soweit liest sich die Ankündigung im Grunde positiv. Wie schnell genau es erste wirkliche Neuerungen gibt lässt 1&1 größtenteils offen. Denn die Entwicklung ist scheinbar erst im Anfangsstadium. Lediglich „erste Produkte, die aus der Zusammenarbeit entstehen“ verspricht der Provider und Hoster noch im Laufe des Jahres. Das bis dahin aber schon sämtliche Pläne verwirklicht wurden erscheint eher unwahrscheinlich.

Noch kaum Details bekannt

Ebenfalls lies das Unternehmen keinerlei Details zur Beschaffenheit dieser ersten Produkte durchsickern. Auch Preise wurden nicht genannt. Lediglich den Anspruch, sich in Sachen Cloud Leistungen weiter vom Markt abzuheben betonte die Pressemitteilung mehrfach. Für weitere Details wird man das Thema noch eine Weile verfolgen müssen. Lediglich, dass der 1&1 Cloud Server als Vorzeigeprodukt der Verkaufsstrategie eine ständige Optimierung durch die Partnerschaft erfahren wird ist bislang bekannt.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo