5G-Technologie von Huawei: Feldtests und Laborwerte von 70 GBit/s

Bereits im Februar berichteten wir unter anderem über das sogenannte 5G:haus der Telekom und Huaweis. Die Meldung finden Sie hier. Im gleichen Monat machte das Projekt auch noch Schlagzeilen, da unter Laborbedingungen per Mobilfunk eine Datenrate von 70 GBit/s im Downstream erreicht werden konnten. Nun forscht Huawei mit Feldtests an der Umsetzung unter Realbedingungen.

Standards werden noch erforscht

Unter anderem von der IMT-2020 5G Promotion Group werden derzeit schon einige Ziele und wegweisende Standards für die kommende, neue Generation des Mobilfunks vorgegeben. Diese versucht Huawei, ein chinesischer Smartphone-Hersteller und ambitionierter Entwickler von Mobilfunklösungen, vermittels Feldtests umzusetzen.

Huawei 5GDie im Labor geschaffenen 70 GBit/s für den Downstream sind dabei noch leise Zukunftsmusik. Derzeit werden Datenraten von wesentlich realistischeren 10 bis 20 GBit/s angestrebt. Für Endverbraucher ist das noch nicht so attraktiv, für M2M-Anwendungen im Internet der Dinge kann eine schnelle Kommunikation der Maschinen aber essentiell sein.

Spektrale Effizienz muss verdreifacht werden

Der 5G-Funk ist auf weiter Flur noch nicht realisierbar – es mangelt an der Konnektivität, die anstelle von neuen Antennen durch innovative Übertragungstechnologien gesteigert werden soll. Die gesamten technischen Hintergründe finden Sie unter anderem auf der offiziellen Internetseite von Huawei. Für den Endverbraucher bleibt die einfache Erkenntnis: das mobile Internet wird neue Anforderungen meistern und neue Nutzungswege schaffen sowie realisieren.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo