Alle Jahre wieder – heftige Serverprobleme beim iOS Update

Seit gestern Abend um 19 Uhr ist es endlich soweit. Die wahren Apple Fans dürfen wieder die Server mit Updateanfragen penetrieren, bis endlich eins gelingt. Erfahrungsgemäß kann dies gut und gerne Stunden in Anspruch nehmen. Normalnutzern raten wir aufgrund auftretender Probleme beim iOS 10 Update aber hiervon ab.

Update lässt Apples Server einknicken

Eigentlich wenig überraschend ist die Meldung, dass einmal mehr die Server seitens Apple einknicken, ob der Update Last. Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass Apple noch immer nicht auf ein Rollout in Wellen setzt.

Heftige Probleme

Weniger alljährlich ist aber die Heftigkeit der Updateprobleme. Es machen Meldungen im Internet die Runde, die davon sprechen, dass iPhones sich aufgrund eines fehlgeschlagenen Updates in den Wartungsmodus verabschieden und erst nach einem Update via iTunes für PC oder Mac wieder nutzen lassen.

iOS 10 Update ProblemeHier kommt es dann zu weiteren Problemen. Es sollte die aktuellste Version von iTunes installiert sein. Und die überlasteten Server bieten offenbar teilweise auch dann noch ein Update an, wenn die neuste Version bereits installiert ist. Apple rät in diesem Falle dazu die Version einfach erneut aufzuspielen.

Besser noch etwas Geduld

Wer sein iPhone einfach nur nutzen will, dem sei ohnehin bei jedem Update geraten zu warten, bis der große Ansturm abgeebbt ist. Dies dürfte im Laufe des Tages soweit sein. Angesichts der Heftigkeit der Probleme raten wir den normalen Nutzern unter unseren Lesern im aktuellen Fall aber dazu sich noch ein wenig länger zu gedulden um Probleme zu umgehen. Es gab aber auch Fälle, unter anderem in unserer Redaktion, in denen das Update via WLAN bereits um 23 Uhr abends binnen weniger Minuten durchgelaufen ist.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo