Android 7 Nougat: Neue Nexus-Geräte und Update für bestehende Modelle

Kaum wissen wir wofür das „N“ in Googles Android N steht, nämlich für Nougat womit Google in der Tradition der Süßigkeiten bleibt, und das Release von Android 7 nimmt Fahrt auf werden auch die ersten Meldungen zu neuen Smartphones mit dem System bekannt. Außerdem melden sich erste Hersteller mit Updateplänen.

Neues Nexus von HTC?

Gewohnt ist man, dass mit jeder neuen Android Version auch neue Nexus Smartphones erscheinen, die Google mit anderen Herstellern gemeinsam entwickelt. Gerüchte besagen, dass diese bei Android 7 auch wieder erscheinen. Der diesjährige Hardware Partner soll HTC sein. Angeblich soll dabei eine ähnliche Strategie gewählt werden, wie sie Apple mit seinem iPhone 6 nutzt. Zwei beinahe gleiche Modelle, die sich im Wesentlichen in Displaygröße und Akkulaufzeit unterscheiden.

Zusätzlich besagen Gerüchte, dass Google noch dieses Jahr ein komplett eigenes Smartphone entwickeln will. Was genau dahinter steckt ist allerdings mehr als offen.

Dies könnten die neuen Nexus Smartphones von HTC leisten

Abgesehen von den Displaygrößen von 5 Zoll und 5,5 Zoll sowie Akkukapazitäten von 2.770 mAh und 3.450 mAh sollen beide Modelle die folgenden Spezifikationen mitbringen:

  • 12 MP Kamera
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • Wahlweise 32 GB oder 128 GB Speicherplatz (Nicht erweiterbar)

Updates für bestehende Geräte

Android 7Nebenbei haben sich auch einige Hersteller schon zu Updates auf Android 7 Nougat für bestehende Geräte geäußert. So will ZTE das neue Android als erster auf seinem Axon 7 anbieten. Auch Alcatel hat mit den Modellen Idol 4 und 4S bereits Updates zugesagt. Lenovo will sein Moto G4 Plus mit Android N versorgen.

Auch HTC selbst will für seine Modelle HTC 10, HTC M9 und HTC A9 mit der neuen Android Version ausstatten. Darüber hinaus sind keine Fakten bekannt. Samsung schweigt sich aus. Insider sprechen aber davon, dass die Geräte Galaxy S6 und S7 sowie die entsprechenden EDGE Ausführungen ein Update erhalten sollen und auch Galaxy Note 5 und Galaxy Tab S2 könnten versorgt werden. Auch Sony schweigt sich aus. Dass man aber immerhin eine Entwicklerversion für das Xperia Z3 bereits jetzt bereitgestellt hat lässt hoffen.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo