Android N steht als Developer-Version bereit

Entwickler und sicher auch besonders mutige Neugierige können, sofern sie das passende Endgerät besitzen, die erste Entwicklerversion von Android N herunterladen. Einen ersten Einblick in neues Design und Funktionen schein Gerüchte im Vorfeld zu bestätigen.

Die Entwicklerversion – Funktionen und Änderungen

So wird schon jetzt klar, dass Akkulaufzeit bei der Entwicklung des Systems an oberster Stelle stand. Außerdem bestätigt sich ein erheblicher Teil der Gerüchte um das Design. Hier wird das zuletzt begonnene Material Design soll weiter durchgesetzt werden. Hier wurden auch die Benachrichtigungen und Einstellungen deutlich nachgebessert. Neu sind außerdem schon in der ersten Entwicklerversion ein Split-Screen Modus, den man ebenfalls vorab schon vermutete, und neue Funktionen bei Benachrichtigungen.

Auf diesen Geräten läuft die aktuelle Entwicklerversion

Nicht viele Geräte werden von der aktuellen Entwicklerversion unterstützt. Die Liste im Folgenden zeigt schon alle Geräte auf:

Smartphones

  • Nexus 5X
  • Nexus 6
  • Nexus 6P
Tablets

  • Nexus 9
  • Nexus 9G
  • Pixel C

Android N - previewWer vom offiziellen Rollout profitieren darf ist, wie bei Android üblich, ohnehin sehr schwer vorherzusehen.

Wann ist die Veröffentlichung?

Die Veröffentlichung des neuen Android ist erst im dritten Quartal geplant, sofern Google den Zeitplan einhalten kann. Da die einzelnen Hersteller das System noch anpassen sind kaum viele Updates vor Quartal 4 zu erwarten. Vorgestellt soll das neue Android allerdings schon im Mai werden. Hier verkündet Google dann die letzten, noch nicht bekannten, Neuerungen zum Vorgängersystem und es dürfte endlich Klarheit herrschen ob es sich Bei Android N um eine vollwertig neue Softwareversion Nummer 7 handelt, oder ob unter 6.x weiter gezählt werden muss.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo