Apple: Aktuelle Zahlen zu iOS Betriebssystem Fragmentierung

Ein wenig Zeit ist seit dem Release von Apples iOS 10 ins Land gestrichen. Umso interessanter erscheinen die gestern veröffentlichen Zahlen zur Betriebssystemfragmentierung, die Apple gewohnt ungenau herausgibt.

Über die Hälfte der Nutzer hat iOS 10

Aus diesen Zahlen geht immerhin hervor, dass immerhin bereits über die Hälfte der Nutzer auf das neue iOS 10umgestiegen sind. Angesichts sich neuerdings jährlich widerholender Probleme bei Updates erscheint diese Zahl der „Unvorsichtigen“ recht hoch. Hier spielt natürlich der, mit Augenzwinkern versteht sich, Gruppenzwang der Apple Nutzer eine Rolle immer auf dem neusten Stand sein zu müssen.

Der Rest nutzt beinahe komplett iOS 9

iOS 10 ChartsWer kein iOS 10hat, der hat iOS 9. So mag es Apple am liebsten. Und auch diese 38 Prozent werden sicher rapide weniger werden. Allerdings nutzen auch noch 8 Prozent iOS 8 oder älter. Genauer schlüsselt Apple hier nicht auf. Es dürften aber größtenteils Geräte sein, die aufgrund ihres Alters keine Updates mehr erhalten. Und immerhin gehen einige alte iPods heute noch sehr zuverlässig, die davon auch betroffen sind.

Ungenaue Zahlen

Aus Sicht der Systemsicherheit und ähnlicher Faktoren ist natürlich auch die Versionsnummer nach dem Komma stets interessant. Doch diese verrät Apple traditionell nicht. Dabei wäre es durchaus interessant zu erfahren, welcher Anteil der Nutzer bereits iOS 10.0.2 nutzt. Google geht hier weitaus offener vor. Allerdings ist die Fragmentierung bei Apple auch weiterhin geradezu vorbildlich, verglichen mit dem großen Konkurrenten.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo