Apple iOS 10: Siri-Nutzung nicht bei allen Apps möglich

Wie bereits in unserem Beitrag zu den kommenden Neuerungen in iOS 10 beschrieben, so können Entwickler den Sprachassistenten Siri nun auch für ihre eigenen Apps nutzen. Allerdings wird dies nicht bei allen Arten und Genres der mobilen Programme der Fall sein; Audiowiedergabe-Apps werden in Zukunft zum Beispiel keine Sprachbefehle annehmen können.

Drittanbieter-Apps mit Siri

Die neue Schnittstelle SiriKit, mit der Apple den Entwicklern von Apps die Einbindung von Siri ermöglicht, ist nicht für alle App-Arten freigegeben. In der offiziellen Introduction to SiriKit auf der Entwicklerseite von Apple findet man diese Liste:

    Apple SiriKit
  • Apps für Audio- oder Video-Anrufe
  • Messenger Apps
  • Apps für mobile Bezahlungen
  • Fotosuche-Apps
  • Workout- bzw. Fitness-Apps
  • Fahrdienst-Apps

Auf der Entwicklerseite wird auch auf die Tatsache eingegangen, dass Siri mit der Maps-App stark verbunden ist und daher die Entwickler auch diesen Dienst einbinden können. Vor allem Entwickler, die Apps für Fahrdienste oder Workouts programmieren, können hier neben Siri auch von Maps profitieren.

Eine Menge App-Bereiche gehen leer aus

Das SiriKit wird in Zukunft sicher für weitere Arten von mobilen Programmen freigegeben. Gleich alle Entwickler auf einmal loslegen zu lassen, wäre sicher auch der falsche Weg. Jedoch bleiben vorerst Organizer-, Spiele-, Unterhaltungs-, Lern- und viele andere Apps außen vor.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo