Apple: Promocodes nun auch bei In-App-Käufen möglich

Wie Apple seinen registrierten App Entwicklern in einer recht knappen Nachricht mitteilte können diese seit dem 28.10. auch ihre In-App-Käufe über Promotion Codes verschenken. Dies war bislang nur für ganze Apps möglich. Wir erklären die Details und die Bedingungen.

Promocodes im App Store

Grundsätzlich ermöglicht Apple schon seit Jahren die Verwendung von Promocodes um Apps zu verschenken oder zu verlosen. Gerne werden auf diesem Weg auch Reviews ermöglicht ohne dass der Reviewer für die App bezahlen muss. Einzelne In-App-Käufe konnten bislang nicht verschenkt werden. Nötig sind die Codes schon deshalb, weil ein iPhone oder iPad ohne Jailbreak gar nicht mit Apps aus anderen Quellen bespielt werden könnte, was ein Review ohne Kosten oder eine Werbeaktion sonst oft nahezu unmöglich macht.

Nun auch für In-App-Käufe

Apple Logo MacbookMöglich war dies aber bislang nicht für In-App-Käufe. Nötig allerdings schon. Nehmen wir an, dass ein Spiel via In-App-Kauf erweitert wird, so musste diese Erweiterung auch für einen Test bislang gekauft werden. Diese Zeiten sind nun vorbei.

Kaum Nutzen für Endanwender – Strenge Auflagen

Über massenhaft Verlosungen für Zusatzinhalte oder gar breit angelegte Werbeaktionen dürfen wir uns dennoch nicht freuen. Dies verhindert die sehr strenge Limitierung, die Apple für Promocodes vorgibt. Lediglich 100 Codes dürfen für jeden In-App-Kauf generiert werden. 1000 für die Käufe in einer App insgesamt. Bei jahrelang erweiterten Apps dürfte dies schon für Reviews eng werden. Für den Endanwender bleibt hier vermutlich wenig übrig.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo