Apple räumt Fehler beim neuen iPad Pro ein

Apple gibt ungern Fehler zu. Zumindest ist dies der Ruf des Branchenriesen. Bei seinem aktuellen Top- Tablet, dem iPad Pro, musste Apple nun jedoch einen schwerwiegenden Fehler einräumen und auf einer offiziellen Support- Seite Hilfestellung geben, wie das Problem zumindest temporär behoben werden kann.

Schwarzer Bildschirm beim iPad

Nutzerberichte, nach denen das iPad Pro sich nach dem Laden nicht mehr dazu bewegen ließ zu reagieren und bei egal welcher Eingabe lediglich einen schwarzen Bildschirm zeigte, wiesen zunächst darauf hin, dass dieser Fehler dann auftritt, wenn man den fest verbauten Akku beinahe leert, bevor man ihn wieder auflädt.

Apple iPad ProNun allerdings häufen sich Berichte von Nutzern, die dieses Problem auch dann haben, wenn der Akku nicht ganz leer war.

Problemlösung

Wie Apple nun auf seiner Support Seite veröffentlichte ist der einzige Weg das scheinbar tote Gerät wieder zum Leben zu erwecken ein gleichzeitiges Drücken der Sleep- und der Home- Taste über mehrere Sekunden hinweg. Damit wird das Gerät komplett neu gebootet, was deutlich länger dauert, als ein normaler Neustart.

Vergleichbar ist die Prozedur mit dem erzwungenen Ausschalten eines PCs, wenn dieser über längeren Druck auf den Ein- Aus- Knopf abgeschaltet wird.

Ursache noch nicht klar

Zwar berichten Nutzer im Apple Beta Programm, die gerade das nächste Update für iOS testen, dass dieses Problem nun seltener auftaucht, weg ist es aber nicht.

Noch ist unklar ob die Software optimiert werden muss oder ob es gar ein hardwareseitiges Problem gibt, welches Apple vor die Aufgabe stellen würde unzählige Geräte auszutauschen. Letzteres wäre sicher mit schlechter Publicity und erheblichen Kosten für den Konzern verbunden.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo