Apple will Filme 2 Wochen nach Kinostart über iTunes anbieten

Offenbar plant Apple mit iTunes möglichst aktuelle Kinofilme, nur zwei Wochen nach Kinostart, in die Wohnzimmer, auf Tablets und iPhones zu bringen. Zum Premium Preis versteht sich.

Apple verhandelt mit Studios

Laut einem Bericht des US-Amerikanischen Nachrichtensenders Bloomberg soll Apple, aber grundsätzlich auch andere Anbieter, gerade in Verhandlungen mit großen Studios stehen, um aktuelle Kinofilme schon zwei Wochen nach Kinostart im Stream on Demand anbieten zu können. Die Rede ist hier offenbar von Premium Services zu Premium Preisen. Verschiedene Gerüchte sprechen von 25 bis 50 US-Dollar pro Film.

Die Schwierigkeiten

Apple iTunesTatsächlich sind solche Pläne insgesamt nicht neu. Bislang scheiterten sie stets an einer Frage: Wie will man das noch frühere in Umlauf Geraten von Raubkopien unterbinden? Wer im Kino beim Filmen erwischt wird fliegt raus. Im heimischen Wohnzimmer mit Apple-TV wird dies kaum funktionieren. Außerdem haben die Kinos bereits in der Vergangenheit gegen ähnliche Vorstöße rebelliert. Diesen entgingen Publikumsströme und damit Popkorn-Verkäufe und ähnliches, womit Kinos wirklich ihr Geld verdienen. In der Vergangenheit sagten die Kinos klar aus, dass sie die entsprechenden Filme gänzlich boykottieren würden. Damit müssten also auch diese erst mit ins Boot geholt werden.

Apples Vorstoß als verlockendes Angebot?

Aber was, wenn Apple eine Lösung fände? Klar scheint es verlockend den aktuellen Blockbuster auf der Couch oder in der Bahn auf dem iPad ansehen zu können. Doch zu Preisen von bis zu 50 Dollar? Wir meinen abgesehen von einem kurzen Medienecho, welches Apple erneut als Premium Dienstleister positionieren könnte, der coole Dinge anbietet, wäre das Angebot nicht sehr verlockend. Haben Sie eine andere Meinung? Teilen Sie uns diese gerne in den Kommentaren mit.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo