BILDconnect und BILDmobil im Vergleich

Neu gegen alt, Drillisch gegen Vodafone, Schnäppchen gegen mittlere Preise – das ist BILDconnect gegen BILDmobil. Um einmal vom Stil der Zeitung runterzukommen: Im Folgenden sollen die Angebote der beiden BILD-Mobilfunkmarken verglichen werden. Denn: Warum gibt es nun zwei davon; was sind die hauptsächlichen Unterschiede; und wie geht es mit der alten Marke weiter?

Das neue Angebot: BILDconnect im o2-Netz

Mit BILDconnect hat die BILD-Zeitung in Zusammenarbeit mit der Drillisch Online AG erst vor kurzem einen neuen Mobilfunkprovider ins Leben gerufen. Dieser agiert im Netz der Telefónica Deutschland, also hauptsächlich durch den Funker o2. Das sind die einzelnen Tarife des neuen Anbieters:

LTE Mini

  • 150 Frei-Minuten in alle deutschen Netze
  • 150 Frei-SMS in alle deutschen Netze
  • 750 MB LTE-Volumen (4G) im Monat
  • Monatliche Grundgebühr: 6,95 Euro

FLAT 1500 LTE

  • Telefonie-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • 1,5 GB LTE-Volumen im Monat
  • Monatliche Grundgebühr: 12,95 Euro

FLAT 3000 LTE

  • Telefonie-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • 3 GB LTE-Volumen im Monat
  • Monatliche Grundgebühr: 19,95 Euro

Bildmobil und BildconnectStatt der bei o2 üblichen Datenautomatik gibt es bei BILDconnect die sogenannte Data-Reset-Funktion. Diese sorgt je nach Tarif für 3 Euro, 5 Euro oder 7 Euro für das Zurücksetzen des Highspeed-Volumens. So wird ein Mehrverbrauch relativ preisgünstig gedeckelt.

Das alte Angebot: BILDmobil im Vodafone-Netz

Bei dem Provider BILDmobil, der 2007 gemeinsam mit Vodafone realisiert wurde, gibt es keine so günstigen Angebote. Hier stand bei der Gründung der Marke im Vordergrund, dass die Nutzer die BILDplus-Option inklusive hatten. Durch die heutige, exzessive mobile Datennutzung kein Lockmittel mehr. Dies sind die Angebote von BILDmobil:

Basis-Tarif

  • Prepaid-Tarif ohne monatliche Fixkosten
  • Telefonie-Minuten und SMS: jeweils 9 Cent
  • 5 Euro Startguthaben
  • Einmalige Kosten: 9,99 Euro

Alles Drin-Option

  • 300 Frei-Einheiten für Telefonie und SMS
  • 300 MB Highspeed-Volumen im Monat
  • BILDplus-Option inklusive
  • Preis für 30 Tage: 9,99 Euro

Smart-Option

  • 000 Frei-SMS
  • 200 MB Highspeed-Volumen im Monat
  • Preis für 30 Tage: 9,99 Euro

Weitere Optionen

  • Handy Surf-Flatrate: 500 MB Highspeed-Volumen für 9,99 Euro
  • Festnetz-Flatrate: Telefonie-Flat in deutsche Netze für 9,99 Euro
  • Community-Flatrate: von BILDmobil zu BILDmobil telefonieren und simsen für 2,99 Euro

Neue Marke ist für Neukunden attraktiver

Möchte man sich bei BILDmobil ein Äquivalent des BILDconnect LTE Mini Tarifs basteln, so zahlt man bereits knapp 20 Euro. Sollen dann noch eine Festnetz-Flat, mehr Frei-SMS und noch einmal 200 MB Volumen mehr dazu, dann ist man fast bei 40 Euro für 30 Tage.

BILDmobil scheint zwar laut Aussagen Vodafones weiter bestehen zu bleiben; unter BILD-Freunden wird es aber sicherlich das Angebot für Wenignutzer bleiben. Poweruser werden wohl zu BILDconnect übersiedeln.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo