British Telecom strebt Firmengründungen mit Deutscher Telekom an

Die Deutsche Telekom ist der größte Aktienhalter der British Telecom (BT), weshalb die Kommunikationsfirma der großen Insel nicht nur Joint Ventures anstreben möchte, sondern auch eine komplette Übernahme durch die Telekom nicht ausschließt.

Ein Zusammenschluss wäre denkbar

Die Deutsche Telekom sowie auch BT bieten unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich Telekommunikation, Netzwerk und IT an. Dabei ist BT auch in Deutschland tätig, meist bei größeren Unternehmen, die international agieren. Aufgrund der recht gleichen Aufgabenfelder ist ein Zusammenschluss der beiden Kommunikationsriesen also durchaus denkbar.

British Telecom und Deutsche TelekomVorerst strebt BT allerdings die Gründung von sogenannten Joint Ventures an, um gemeinsame Produkte und Dienste anbieten zu können.

Seit Februar 2015 ist die Deutsche Telekom der größte Aktionär von BT und hält rund 12 Prozent des britischen Unternehmens. Der Erwerb kam mit der Veräußerung des Mobilfunkangebots, das in Großbritannien mit Orange geschaffen wurde, zustande.

British Telecom integriert gerade EE-Angebote

Der britische Anbieter EE (Everything Everywhere) wird derzeit von BT vereinnahmt, weshalb ein Wachstum vor sich geht, das den Preis für das Unternehmen steigern sollte. Die Marke EE bietet Breitbandlösungen an, die auf den Leitungen von BT fußen, während die British Telecom ihrerseits Mobilfunklösungen im Netz von EE anbietet.

BT sorgt für die Umsetzung staatlicher Breitbandziele

Bei der British Telecom handelt es sich wie bei der Deutschen Telekom um einen ehemaligen Staatskonzern. Auch im privaten Betrieb ist die Erfüllung von staatlichen Vorgaben eine (selbstgewählte) Aufgabe des Konzerns. So sollen bis 2017 ambitionierte Breitbandziele zur Internet-Versorgung der Briten erreicht werden. Dazu setzt BT auf Glasfasernetze und G.fast.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo