Chance auf WLAN, das automatisch Passwörter austauscht

Freie WLAN Hotspots sind unsicher. Denn sobald man kein Passwort erfragen muss wird unverschlüsselt gesendet. Dies soll sich mit einer neuen Technik demnächst ändern.

OWE – Die neue Technik

Die neue Verschlüsselung soll auf den Namen OWE hören. Dies steht für Opportunistic Wireless Encryption. Das System soll ermöglichen, dass Gerät und Router sich schon beim Verbindungsaufbau auf Parameter für einen Diffie-Hellmann-Schlüsselaustausch einigen können, über den dann der eigentliche WLAN Sitzungs-Schlüssel geheim und automatisch übertragen wird.

Mehr Datensicherheit in Hotspots

OWE Wlan TechnikDie Technik soll damit höchstens die Datensicherheit einer WPA2-PSK- Verbindung ermöglichen. Dies allerdings ist bedeutend besser, als der Standard bei öffentlichen Hotspots heute ist. Bis heute werden die Daten dort nämlich meist unverschlüsselt und damit leicht abhörbar übertragen, was vielen Nutzern offenbar gar nicht bewusst ist.

Altgeräte sollen profitieren

Da sich die Technik über ein einfaches Firmware Update mit üblicher Hardware einrichten lässt können auch bestehende Geräte davon profitieren. Wann allerdings OWE seinen Weg auf die Router findet ist unklar. Letzte Gelegenheit, dass dies schon mit der nächsten Aktualisierung der WLAN Standards auf Nummer 802.11-2016 passiert ist wohl die IEEE Tagung im März. Sicher scheint dies aber keinesfalls zu sein. Momentan findet die Technik zwar einigen Zuspruch, an echter Unterstützung im Gremium mangelt es bis heute aber noch deutlich.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo