Deutsche Telekom testet 5G Mobilfunk in Berlin

Wie die Berliner Morgenpost und andere Medien berichten soll Berlin Deutschlands erster Standort werden, an dem es möglich ist den kommenden Mobilfunkstandart 5G im realen Umfeld zu testen. Darauf sollen sich Berliner Politik und Telekom geeinigt haben. Ein Standort für Deutschlands erste 5G Antennen soll das Telefunken Hochhaus in Berlin werden.

Senat und Telekom mit Vertrag

Einen entsprechenden Vertrag über die Errichtung eines Testfeldes haben die Telekom und der Berliner Senat demnach abgeschlossen. Während die Telekom sich über einen weiteren Schritt zur Marktreife des Standards freut, der für 2020 angedacht ist, sieht Berlin sich im technologischen Wettkampf der Metropolen weit vorne.

Berliner und der Technologiewettkampf

Telekom - Berlin 5GTatsächlich äußerte sich die Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer dahingehend, dass dies ein „ganz entscheidender Schritt für Berlin“ sei. Vom „globalen Wettbewerb der Digitalmetropolen“ sprach die CDU Politikerin. Tatsächlich könnte Berlin in Teilen des Technologiesektors ein wenig an Imagegewinn verzeichnen. Die Darstellung der Politikerin erscheint jedoch etwas übertrieben optimistisch.

Ein Kilometer für Tests

Anwendungen für 5G könnten im realen Umfeld von einem Kilometer getestet werden. So weit sollen die Anlagen senden können. Besonders positiv reagierte das Berliner Frauenhofer Institut, welches entsprechende Anwendungen entwickelt. Auch die Telekom selbst will ihre Entwicklergarage hub:raum in Berlin ansiedeln. Der Standort liegt in der Nachbarschaft der TU Charlottenburg. Damit könnte auch die Universität profitieren.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo