Die Cloud bei Amazon sorgt für Rekordzahlen– Nicht nur für die Telekommunikationsbranche ein wichtiges Geschäft

Die Cloud ist für Unternehmen in der Telekommunikationsbranche ein enorm wichtiger Teil des Geschäfts. Soweit ist dies bekannt. Doch die aktuellen Zahlen für das zweite Geschäftsquartal bei Amazon zeigen: Auch Branchenfremd ist die Cloud unglaublich wichtig.

Die Cloud in Deutschland

Hierzulande haben Anbieter wie 1&1 und die Telekom mit ihren Cloud Lösungen vor allem den Marktvorteil, dass sie mit einer „Sicheren Cloud aus Deutschland“ werben können. Und auch Microsoft ist längst dabei Clouddienste aus Deutschland zu errichten, die so vor den Behörden in den USA geschützt sind.

Durchschnittsnutzern scheinbar nicht so wichtig

Amazon DriveDer Durchschnittsnutzer greift aber heute bereits oft unbewusst auf die Clouddienste zurück. Wie selbstverständlich werden dort Fotoalben gesichert und Daten über Geräte hinweg synchronisiert. Bei solchen einfachen Diensten ist es oft auch der Preis der zählt. Oder schlicht die Einfachheit.

Amazon scheint hier einiges richtig zu machen. Vor allem das Versprechen für nur 70 Euro Jahresgebühr unbegrenzten Speicher zu nutzen macht die Amazon Cloud zu einem extrem günstigen Angebot.

Rekordgewinne dank Cloud bei Amazon

Die Mühen seitens Amazon im Cloud Geschäft ernsthaft Fuß zu fassen scheinen sich nun auszuzahlen. Für das zweite Quartal 16 konnte der Internetgigant 857 Millionen Dollar Rekordgewinn verzeichnen. Beinahe 350 Millionen mehr als im Quartal zuvor. 718 Millionen Dollar davon entfallen auf die Cloud Dienste. Das Segment ist mit einem Plus von 58 Prozent zum Vorjahr enorm gewachsen.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo