Die Deutsche Telekom begrüßt auf der CeBIT 2016 den digitalen Frühling

Die deutsche Telekom rührt auch weiter die Werbetrommel für den eigenen Stand auf der CeBIT 2016. Dieses Mal begrüßt man beim größten deutschen TK-Konzern den digitalen Frühling. Neuheiten zum Programm vermeldet man derweil keine.

Die Bühneninstallation für die CeBIT 2016

Das Hauptaugenmerk einer aktuellen Pressemitteilung, mit der die Telekom erneut auf den eigenen CeBIT Auftritt hinweisen möchte, liegt nicht auf den Inhalten, sondern auf der Verpackung. So wird der eigene Messeauftritt mit einer großen Magenta-Blüte mit 35 Meter Durchmesser als Eye-Catcher an der Decke der Messehalle 4 und einer mittigen Bühne, dem Transforum, beschrieben.

Inhalte

Telekom - digitalen Frühling CeBIT 2016Was die Inhalte angeht gibt es nichts Neues zu vermelden. Nach wie vor möchte man auf die Cloud- Dienste und Produkte der Zukunft hinweisen, welche Mittelständlern und Konzernen die Digitalisierung möglichst einfach nahebringen wollen. Das Hauptaugenmerk der aktuellen Mitteilung liegt, im Bereich der Inhalte, auf dem hochwertigen Talkprogramm, welches die Telekom selbstbewusst als solches ankündigt. Hier sollen Bahnchef Grube und andere Größen der Wirtschaft über Praxisbeispiele der Digitalisierung reden.

Das Transforum

Die Inhalte sind, abgesehen von einem kleinen Verweis auf das Internet der Dinge, nicht neu. Zu Genüge wurden diese in den letzten Tagen in die Meldungen gebracht. Mit der zentralen Bühne, dem Transforum, soll die Transformation ins digitale Zeitalter einfach veranschaulicht werden. Wer angesichts der Werbetrommel langsam neugierig wird, der kann sich das Konzept und die Hochwertigkeit des Programms der Telekom selbst vom 14. Bis 18 März auf der CeBIT 2016 in Hannover anschauen.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo