Foxconn bald in Indien: iPhone-Produktion im wachsenden Markt

Apples iPhone Produzent Foxconn scheint eine Ausdehnung seiner Produktionsstätten auf Indien zu planen. Dies geht aus Berichten eines indischen Wirtschaftsblattes hervor und scheint auch sonst stimmig.

Foxconn in Indien – Nicht zum ersten Mal

Foxconn soll sich laut des Berichts schon jetzt ein 485 Hektar großes Gelände für neue Produktionsstätten ausgeguckt haben. Laut Bericht sollen diese nach Unterzeichnung des Kaufvertrags vielleicht schon binnen anderthalb Jahren einsatzbereit sein. Neu ist Foxconn in Indien nicht. Bis vor wenigen Jahren stellte man hier noch für Nokia her.

Meldung passt ins Gesamtbild

Foxconn - IndienNachdem Apples Tim Cook erst vor kurzem die Wichtigkeit des Marktes in Indien betont hatte und auch selbst Läden im Land eröffnet, nachdem eigens eine Sondergenehmigung aus Indien hierfür erteilt wurde da der Konzern „hochmoderne Technik“ verkaufe, erscheinen Produktionsstätten in dem Land als nicht mehr sehr überraschend. Immerhin gilt Indien außerdem als zweitwichtigster Standort nach China. Und vor allem für Apple bietet der Markt sich als einer der wichtigsten Wachstumsmärkte, mit über 50 Prozent Zuwachs im Vorjahr, an.

Weitere Foxconn Fabriken in Indien?

Bis 2020 soll Foxconn aber nicht nur diese eine, sondern bis zu 20 neue Fabriken in Indien planen. Ob diese alleine auf die iPhone Produktion entfallen sollen ist bislang unbekannt. Angesichts der hohen Zahl, die unbestätigt im Raum steht, erscheint dies aber eher als sehr unwahrscheinlich. Bislang produziert Foxconn für Apple in China und Brasilien.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo