FreedomPop: US-amerikanischer Billig-Funker expandiert nach Europa

Mit FreedomPop will ein neuer Mobilfunk Discounter nach Deutschland expandieren. Was zunächst nach einer alltäglichen Meldung klingt ist effektiv geeignet den deutschen Markt mächtig aufzuwirbeln.

FreedomPop – Made in the USA

Der Anbieter, der aus den USA stammt, hat sich eine Finanzspritze von 50 Millionen US-Dollar geholt, die ihm dabei helfen soll die Welt zu erobern. Eine Expansion ist in 40 Märkte geplant, wozu auch Deutschland gehört.

Das bietet FreedomPop

Erstes Exportprodukt soll ein WLAN- Accesspoint sein, der über das Mobilfunknetz von überall aus unkompliziert einen Zugang zum Internet bietet. Weltweit soll das Gerät unkompliziert nutzbar sein. Mit immer der gleichen SIM von FreedomPop. Dies geht aus einem Blogpost des Anbieters hervor. Dort steht auch folgende Liste von Ländern, die zur Expansion geplant sind:

FreedomPop„It will initially give U.S. and U.K. users free global data in 25 countries including the United States, United Kingdom, France, Germany, Italy, Spain, Switzerland, Austria, Netherlands, Belgium, Luxemburg, Sweden, Finland, Norway, Denmark, Ireland, Portugal, Greece, Poland, Hungary, Slovakia, Croatia, Romania, Bulgaria and Czech Republic. FreedomPop plans to expand coverage to over 40 countries by year end including parts of Asia and Latin America.”

Geschenke für den Nutzer

Dabei will FreedomPop vor allem durch eine kostenlose Grundversorgung mit Internet punkten. 200 MB Datenvolumen sind beim Anbieter umsonst. Danach kosten 500 MB 10 US-Dollar. Ebenfalls ein Schnäppchen stellen die Roaming- Gebühren dar. Diese entfallen bei FreedomPop zu großen Teilen. Gerade auf Reisen könnte der Anbieter also durchaus interessant sein. Denn immerhin entstehen gerade bei der Datennutzung im Ausland oft deutliche Kosten.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo