Im Windows Store einkaufen, bei o2 bezahlen

Wie auch schon für den Google Play Store, den Apple App Store, für iTunes, iBooks, BlackBerry World, den Amazon App-Shop und weitere Dienste gilt nun auch für den Windows Store, dass Einkäufe über die o2-Rechnung beglichen werden können.

Neben Vertragskunden haben auch Prepaid-Kunden von o2 die Möglichkeit, die in diesem Store ausgesuchten Apps direkt über die „Handyrechnung“ zu bezahlen.

Neue Möglichkeit gilt nicht nur für Smartphones

Neben mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets bieten sich auch PCs mit Windows 10 dazu an, Apps aus dem Windows Store zu laden. Diese gesamte Palette der möglichen Endgeräte wird auch von der neuen Bezahlmöglichkeit bedacht. So können Sie ganz bequem alle App-Einkäufe – auch die für den Rechner – über die o2-Rechnung laufen lassen.

Durch die Aufnahme des Windows Stores in den oben genannten Reigen will die Telefónica Deutschland ihr selbst erklärtes Ziel weiter verfolgen: „Telefónica hat sich zum Ziel gesetzt, das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu werden. Durch das moderne Netz sowie die attraktiven Produkte und Services profitieren die Kunden bestmöglich von den vielen Chancen der Digitalisierung. Das gilt für Privatkunden genauso wie für Geschäftskunden.

Das Bezahlen soll so einfach wie möglich sein

Windows 10 Store mit o2Die Verknüpfung digitaler Dienste will die Telefónica so einfach wie möglich halten. Deshalb ist auch keine extra Registrierung für den Dienst nötig: „Um mit der Mobilfunkrechnung bezahlen zu können, ist keine extra Registrierung erforderlich. Um von diesem neuen Service zu profitieren, besuchen die O2 Kunden einfach den Windows Store, wählen dann die Handyrechnung als Bezahlmethode und geben ihre O2 Handynummer ein. Dies ist beim Einkaufen im Windows Store von jedem Windows 10 Gerät, zum Beispiel dem Notebook, Tablet oder PC, möglich.“, gibt die Telefónica an.

Für diesen Weg der Bezahlung muss der Nutzer übrigens nicht direkt die Angebote von o2 nutzen. Wie die Telefónica bekannt gibt, können auch Kunden der einzelnen Marken wie FONIC oder Tchibo mobil diese Bezahlmethode angeben.

Bezahlen mit o2: nicht nur einfach, sondern auch sicher

Wie die Telefónica weiterhin anführt, soll der neue Bezahlweg für den Windows Store nicht nur einfach, sondern auch sicher sein. So werden die abgefragten Daten, die für die Zahlungsabwicklung nötig sind, nicht an Dritte weitergegeben, heißt es. Neben dem oben beschriebenen Vorgehen seien zudem keine weiteren Schritte nötig. Ist alles wie beschrieben eingerichtet, werden künftige App-Einkäufe automatisch auf der o2-Rechnung aufgeführt.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo