In Europa vorerst keine Datenweitergabe von WhatsApp zu Facebook mehr

Facebook stoppt den viel diskutierten Datentausch zwischen WhatsApp und Facebook in ganz Europa vorläufig. Ein Etappensieg für die Datenschützer.

WhatsApp stoppt Datenweitergabe an Facebook

Seit einiger Zeit gibt WhatsApp Metadaten an Mutterkonzern Facebook weiter. Diese Praxis haben Datenschützer vor allem in Europa schärfstens kritisiert. Vielleicht auch um schlimmeres zu vermeiden lenkt Facebook nun ein und setzt die Datenweitergabe zumindest vorläufig aus, um sich die Bedenken in Ruhe anhören zu können.

Die Datenweitergabe

Facebook und WhatsApp betonten immer wieder, dass es sich bei den geteilten Daten aber keinesfalls um Chatverläufe oder sonstige Nachrichteninhalte handele. Es ginge lediglich um Meta- Daten, die vor allem dabei helfen sollten bessere Werbung auf Facebook einblenden zu können.

Ein Riese knickt ein

WhatsApp und FacebookEin wenig überraschend scheint der Rückzieher des Konzerns schon zu kommen. Immerhin hatte Facebook in der Vergangenheit nicht immer den Ruf auf Bedenken der Datenschützer adäquat zu reagieren oder diese gar ernst zu nehmen. Womöglich ist es die Geschlossenheit der Europäer, die Facebook dieses Mal davon abschreckt ihre Sache einfach weiter durch zu ziehen, wie man es bislang gewohnt war. Ob der Kauf des selbst werbefreien und kostenlosen Messengers sich für Facebook ohne die Verwendung dieser Daten aber langfristig lohnt darf an dieser Stelle auch bezweifelt werden.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo