iOS 9.3.5: Update soll Sicherheitslücken patchen

Gestern Abend hat Apple eine neue Version des aktuellsten mobilen Betriebssystems iOS auf die Nutzer losgelassen. Die Version iOS 9.3.5 steht zum Download bereit und soll einige Sicherheitslücken schließen. In diesem Artikel finden Sie Informationen zum neusten iOS Update von Apple und zu den entsprechenden Fixes.

iOS 9.3.5: Mehr Sicherheit für iPhone, iPad und iPod

Unter anderem geht das neue Update den Kernel des Systems an. Für iPhone 4s und höher, iPad 2 und höher sowie den iPod touch der fünften Generation und neuere Versionen wurden gleich zwei Systemkern-Probleme gelöst. Hinzu kommt der Fix einer Sicherheitslücke im WebKit, der Engine, welche sowohl den iOS Browser als auch Safari zum Laufen bringt. Details zu den Updates finden Sie hier.

Schnelles Handeln nach Aufzeigen von Lücken

Apple iOS 9.3.5 UpdateDie Sicherheitslücken, welche durch die mit iOS 9.3.5 behobenen Bugs geschlossen wurden, waren Apple vor nicht allzu langer Zeit bekannt geworden. Gerade für die Ausführung von Spyware waren die Bugs im Kernel sowie auch jener im WebKit geeignet. Das heißt, dass mit der neusten iOS-Version die Wahrscheinlichkeit, am Apple-Gerät ausspioniert zu werden, effektiv sinkt.

Dass Apple beim Update des mobilen Betriebssystems schnell agiert, das hat sich auch bei der Anfang des Monates releasten Version iOS 9.3.4 gezeigt. Diese schloss unter anderem Lücken, durch welche der Jailbreak des Systems und der jeweiligen Geräte möglich war.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo