Keine Chat-Flat mehr für WhatsApp SIM Neukunden

Die Telefónica Deutschland, die seit vielen Monaten schon dabei ist, die Portfolios vieler Marken im E-Plus-Netz zu sortieren und zu verjüngen, hat nun beschlossen, dass es bei WhatsApp SIM keine kostenfreie Nachrichten-Flat mehr geben soll. Beziehungsweise nur dann, wenn der Neukunde eine weitere kostenpflichtige Option hinzubucht.

Alleinstellungsmerkmal verschwindet

Bisher war die große Besonderheit von WhatsApp SIM, dass der Kunde immer und auch ohne Guthaben eine Flat für den gleichnamigen Messenger nutzen konnte. Dies wird in Zukunft anders sein. Denn um in den Genuss dieser Flat zu kommen, muss vom Kunden eine Option aus dem WhatsAll-Pool gebucht werden.

WhatsAll 600 für 10 Euro

Whatsapp SIM keine Chat-FlatAls Beispiel wird auf der Seite des Anbieters, eine Unterseite der E-Plus-Webpräsenz, die WhatsAll 600 angepriesen. Diese kostet 10 Euro für 30 Tage und bringt 600 Frei-Einheiten mit. Diese können flexibel auf Telefonie-Minuten, SMS und Highspeed-MB aufgeteilt werden. Sind die Einheiten aufgebraucht, besteht die WhatsApp-Flat bis zum Ende des Abrechnungszeitraums weiter. Zudem gibt es 180 weitere MB.

WhatsAll 240 für 5 Euro

Ebenfalls für 30 Tage gültig ist die Option WhatsAll 240. Diese bringt dem Namen entsprechend 240 Frei-Einheiten für Telefonie, SMS und Daten-Verbrauch mit sich. Die Kosten belaufen sich auf 5 Euro. Das Zusatz-Volumen beträgt hier statt 180 MB nur 60 MB.

WhatsApp SIM ohne Option

Ohne Option, also wenn eine Option zum Beispiel aufgrund zu niedrigen Guthabens nicht gebucht werden kann, gibt es nach der neuen Regelung auch keine WhatsApp-Flat. Zudem beträgt das Inklusiv-Volumen nur 10 MB. Jedes weitere MB wird mit 24 Cent abgerechnet. Telefonie-Minuten und SMS schlagen mit 9 Cent je Einheit zu Buche.

Bestandskunden sind nicht von der Änderung betroffen.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo