Kernel in iOS 10 frei zugänglich

Der Kernel von Apples Betriebssystem iOS 10 ist in der aktuellen Version für Entwickler unverschlüsselt, was ungewöhnlich für Apple ist. So kamen schnell Spekulationen auf, ob es ein Fehler oder Absicht ist, und was Apple damit bezwecken könnte.

Kernel mit Absicht geöffnet

Nachdem die Spekulationen überhandnahmen äußerte sich Apple im Laufe des Vormittags gegenüber dem Online Magazin TechCrunch und gab an, dass es sich um kein Versehen handelte. Damit wurden sämtliche Spekulationen um einen Fehler seitens Apple rasch beendet.

Bessere Performance

iOS 10 frei zugänglichLaut Apple soll demnach durch einen unverschlüsselten Kernel die Performance des Systems deutlich gesteigert werden. Sicherheitsrisiko bestünde keines, da der Kernel keinerlei Nutzerdaten enthalte. Ob dies tatsächlich alle Anliegen seitens Apple sind darf freilich weiter diskutiert werden. Denn der frei begutachtbare Kernel bietet auch weitere Vorteile für Apple.

Weitere Vorteile für Apple

Diese sind einfach zu erklären. Ab sofort kann Apple darauf hoffen auch Bug Reports von Entwicklern zu bekommen, welche diese bislang gar nicht hätten senden können. Weiterhin wird durch den Schritt der lukrative Markt für iOS Sicherheitslücken etwas ausgebremst. Denn einige Informationen, an die man bislang nicht so einfach kam, sind nun relativ frei zugänglich. Ob eines der Themen auf der Agenda des Herstellers stand wird aber wohl auch weiter unklar bleiben.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo