Mehrheit an Sparhandy soll an ElectronicPartner gehen

Die 2000 gegründete Aktionsplattform sparhandy.de entwickelte sich innerhalb eineinhalb Jahrzehnten von einem kleinen Unternehmen zur heutigen Größe von 160 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 317 Millionen Euro (2014). Seit 2013 hält ElectronicPartner (EP) einige Anteile an Sparhandy. Diese sollen nun zur Mehrheit ausgebaut werden.

EP will Mobilfunk- und Online-Angebot stärken

Derzeit feiert Sparhandy das 15-jährige Bestehen mit einmaligen Deals, die immer montags unter dem Titel Phonetastic Monday vorgestellt werden. Die entsprechenden Aktionen finden Sie bei uns in zusammengefasster Form. Hier das Angebot der laufenden Woche.

Zu 30 Prozent feiert auch EP mit, denn so viele Anteile hat der Elektronik-Riese bereits an der Aktionsplattform. Aktuelle Pläne sehen aber eine Erhöhung dieser Zahl auf 50,1 Prozent vor. Der entsprechende Preis für die weiteren 20,1 Prozentpunkte wurde nicht bekannt gegeben.

Im August soll die Übernahme stattfinden

Sparhandy und ElectronicPartnerNächsten Monat bereits soll die Mehrheit von Sparhandy an EP gehen. Dann sollen im Hinblick auf Mobilfunk-Geräte die Bereiche Einkauf, Logistik und Vertrieb der Unternehmen zusammengelegt werden. Dies wird in Bochum geschehen, wo sich Sparhandys Logistikzentrum befindet.

Mit der Übernahme sind aber keine weiteren, schwerwiegenden Veränderungen geplant. EP will sein Mobilfunk- und Onlineangebot ausbauen; das wird als Hauptgrund der Mehrheitsaneignung angegeben. CEO von Sparhandy soll zudem weiterhin Wilke Stroman bleiben, der Gründer und bisherige Geschäftsführer des Unternehmens.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo