Mobile Payment mit Coke: Cola-Konzern werkelt an eigener Bezahl-App

Get Happy, so heißt die aktuelle App des Getränke-Riesen Coca Cola. Mit dieser können Kunden bereits Bonuspunkte bei Cola-Händlern sammeln und andere Aktionen nutzen. Wie aktuell aber die WirtschaftsWoche berichtet, soll diese App nun um ein mobiles Bezahlsystem erweitert werden.

Vorerst nur eine Testphase für ausgesuchte Kunden

Der Bezahldienst, der in die Get Happy App implementiert werden soll, wird für den deutschen Markt entwickelt und befindet sich derzeit noch in einer frühen Phase. Wie Marcus Franke, der Verantwortliche für die digitalen Geschäfte von Coca Cola, bekanntgab, so „wird [es] in den nächsten Monaten kleinere Tests mit Pilotkunden geben“.

Ersatz für Bonuskarten und nun auch die Bezahlkarte

Coca-ColaAnstelle von Stempeln, die es auf eine Bonuskarte aus Papier gibt, können Nutzer der Get Happy App von Coca Cola mit eben jener die entsprechenden Bonuspunkte sammeln. So erhalten sie je nach Restaurant, Imbiss oder anderer Einrichtung, die sich an dem Programm beteiligt, zum Beispiel das zehnte Getränk kostenlos.

In der Bundesrepublik gibt es schon rund 10.000 Partner, die dieses System unterstützen. Kein Wunder also, dass die App um einen Bezahldienst erweitert werden soll. Sowohl die Endverbraucher als auch die Händler respektive Dienstleister sind im ausreichenden Maße vorhanden – und ein Wachstum dieses Marktes ist abzusehen.

Bezahlen per Smartphone wird immer beliebter

Was beispielsweise in Teilen der USA längst zum guten Ton gehört, das kommt auch hierzulande langsam an. Wer mit dem Smartphone bezahlen möchte, der findet dazu schon einige Anlaufstellen. Deren Zahl nimmt überdies stetig zu, sodass auch die App von Coca Cola immer bessere Chancen vorfinden wird.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo