Mobilfunk der 5. Generation: Bis 2021 sind 150 Millionen 5G-Nutzer möglich

Ericsson veröffentlichte in seinem aktuellsten Mobility Report zahlen, die manchen wohl in Staunen versetzen dürften.

So erwarten die Macher des Reports, der als wichtige Studie im Mobilfunksektor gilt, den Marktstart von 5G-Mobilfunk zwar erst im Jahr 2020, hält jedoch bereits 2021 weltweit 150 Millionen aktive Mobilfunkanschlüsse für möglich, die diese Technologie nutzen.

Zugpferde des 5G

Als Zugpferde des neuen Standards erwartet die Studie China, Japan und die USA, wo die neue Technik direkt zum Marktstart deutliche Erfolge feiern soll, was den Rest der Welt dann langsam hinterher zieht.

5G LogoAuf der Seite der Dienste, welche die Technik maßgeblich nutzen sollen, sehen die Macher der Studie Video- Dienste wie Netflix an vorderster Front. So soll der Anteil solcher Dienste am mobilen Datenverkehr von heute (50 Prozent) bis 2021 (70 Prozent) deutlich steigen.

Das Internet der Dinge

Doch auch das sogenannte Internet der Dinge berücksichtigt die Studie als großen Faktor einer rasanten Entwicklung. So erwartet der Report die Markteinführung etlicher neuer Geräte, die mit dem Internet kommunizieren.

Auch über den mobilen Sektor. Erhält hierzu jedes Gerät einen eigenen Anschluss, dann ist die Zahl von 150 Millionen jedenfalls leichter zu erreichen und kann nachvollzogen werden.

Weitere Zahlen aus dem Mobilfunk

Auch für die momentan noch aktuelle Mobilfunkgeneration wird ein rasantes Wachstum bis 2021 vorhergesehen. Sind heute weltweit etwa eine Milliarde Nutzer über LTE online, so soll sich diese Zahl vervierfachen, bis zum Zielzeitpunkt der Studie. Die Zahl der Smartphones soll sich bis dahin immerhin fast verdoppeln.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo