Mozilla Firefox OS: Aus für Betriebssysteme und Smartphones

Mit dem Firefox Browser für Desktop-PCs sowie ähnlichen Softwarelösungen hat Mozilla absolute Hits gelandet.

Vor drei Jahren startete die Firma dann mit dem eigenen Betriebssystem für mobile Geräte durch. Dieses wurde kein Hit. Nach nur zwei Jahren mit Firefox OS Smartphones werden auch diese aufgegeben.

Mozilla verkündete das Aus für Firefox OS

Vor einigen Tagen wurden die Gerüchte um das Aus für das mobile Mozilla-Betriebssystem bestätigt. Mozilla entsagte dem OS weitere Entwicklungen, meinte im gleichen Atemzug aber auch, dass man sich in Zukunft weiteren Projekten widmen werde. Der Hersteller an sich besteht also weiterhin. Laut Techcrunch hieß es offiziell:

Firefox OS„[…]Firefox OS hat die Flexibilität des Webs bewiesen, von Low-End-Smartphones den ganzen Weg hinauf zu HD-TVs. Trotzdem waren wir nicht in der Lage, die beste Nutzererfahrung anbieten zu können; und deshalb werden wir das Angebot von Firefox OS Smartphones stoppen. […]“

Weitere Aufgaben werden in Angriff genommen

Trotzdem nun sowohl das Betriebssystem als auch die entsprechenden Smartphones vom Markt verschwinden werden, will Mozilla weiterhin Programme und Systeme liefern, die Web-Usern eine gute Erfahrung bieten. Das soll auch und vor allem auf mobilen bzw. vernetzten Geräten geschehen.

Dazu kommen die Programme, für die Mozilla bekannt geworden ist. Ob Firefox Webbrowser, Thunderbird oder andere Web-Anwendungen: die Klassiker werden natürlich ebenfalls weiterentwickelt. Der Versuch namens Firefox OS scheint aber aktuell als gescheitert abgehakt.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo