Netzumschaltung bei der Telekom: bis zu 30 Minuten Netzunterbrechung

Eine Modernisierung des Netzes der Telekom kann bei Kunden in naher Zukunft zu kurzzeitigen Ausfällen von etwa 30 Minuten führen. Die Darüber informiert der Konzern auf einer eigens eingerichteten Hilfe- Seite.

Neue Netztechnik

Der Ausfall kommt dann zustande, wenn die Telekom Broadband Network Gateways in ihr Netz einbindet. Diese Technik ermöglicht eine automatische Erkennung des Routers der Kunden. Dann soll es nicht mehr nötig sein bei einer Neueinrichtung die Zugangsdaten manuell zu hinterlegen. Die Nutzung von Routern externer Anbieter soll hierdurch natürlich nicht beeinträchtigt werden.

Vorteile

Telekom - bis zu 30 Minuten NetzunterbrechungDie Vorteile liegen auf der Hand. Vor allem technisch wenig versierte Neukunden können ihren Telekom Anschluss einfacher in Betrieb nehmen. Nicht ganz so offensichtlich ist: Auch höhere Datenraten sollen mit der Technik künftig möglich sein.

Vorbildliche Informationspolitik

Die Telekom informiert die eigenen Kunden hier vorbildlich. So gibt es nicht nur die Informationsseite mit Details zur Umstellung, jeder Kunde wird auch separat informiert, unter Nennung eines Termins. Anrufe werden wohl automatisch an die Sprachbox umgeleitet. Somit entgeht einem in den 30 Minuten ohne Telefon nichts. Was aus den bisherigen Angaben allerdings nicht hervorgeht ist ob auch Nutzer anderer Anbieter im Telekom Netz betroffen sind. Da es sich um eine Hardware- Änderung des Netzes handelt muss davon aber ausgegangen werden, wenngleich der reguläre Kundenservice auf Nachfrage keine sichere Aussage treffen wollte. Ob die jeweiligen Anbieter vorher informieren ist bislang ebenfalls nicht klar.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo