Neue Amazon App für Windows 10 – Besser keine App

Nachdem Amazon vor allem die Windows 10 Mobile Nutzer vor den Kopf stieß, indem man die bestehende App scheinbar ersatzlos strich und auf den mobilen Browser verwies, hieß es in den letzten Tagen man arbeite dennoch an einem Ersatz. Dieser ist nun erschienen und weiß zu enttäuschen.

Neue Windows 10 Amazon App vorerst nicht für Mobilgeräte

Einerseits erscheint die neue App zumindest vorerst nur dort, wo man tatsächlich auf die Verwendung einer App verzichten könnte. Am Desktop und auf Tablets. Während auf Windows 10 Tablets eine App unter Umständen noch Sinn ergibt wird der Großteil der Nutzer am Desktop normal mit Freude auf die reguläre Website zugreifen. Windows 10 Mobile User, die eine App dringender nötig hätten, werden weiter im Stich gelassen.

Auch bei geeigneten Geräten enttäuscht die App

amazon.deUnd selbst die Nutzer, die über ein Tablet mit Windows 10 verfügen und die App somit eigentlich begrüßen sollten, werden mit der App sicherlich nicht glücklich sein. Denn diese macht nichts weiter, als die reguläre Amazon Website in einem hübschen Rahmen abzurufen. Mehrwert bietet sich keiner. Lediglich eine Schaltfläche zum Ändern der Ländereinstellung ist in der App integriert. In diesem Fall werden unterschiedliche nationale Amazon Seiten aufgerufen. Der Mehrwert der App liegt damit bei Null.

Strategie hinter UVP- App Plattform geht nicht auf

Damit ist Amazon ein alarmierendes Beispiel dafür, dass Microsofts ursprüngliche Hoffnung nicht eintritt, durch eine Plattform mit Universal Apps auch den mobilen Store neu zu befüllen. Dieselbe Sprache spricht auch schon die Facebook App unter Windows 10. Hier handelt es sich auch um keine „echte“ Universal App, sondern um zwei verschiedene Versionen, wobei die für Windows 10 Mobile von iOS konvertiert wurde, die am Desktop aber scheinbar von Grund auf neu erstellt wurde.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo