NFC-Zahlung bei LIDL ab 1. Februar 2016 möglich

Lidl bietet bereits seit dem ersten Juli die Möglichkeit an seinen Einkauf mit Kreditkarte zu bezahlen. Nun soll weiter nachgerüstet werden.

Bis Februar will der Discounter Bezahlung via NFC getestet und flächendeckend eingeführt haben.

Testphase läuft

Die Bezahlung mit NFC läuft bereits als Testphase in ausgesuchten Filialen. Bereits zum ersten Februar des kommenden Jahres soll dieser Service überall möglich sein.

NFC EuroSomit soll dann mit geeigneten Karten, die keinen Kontakt zum Lesegerät mehr erfordern, oder dem Smartphone bezahlt werden.

NFC – So kann bezahlt werden

NFC (Near Field Communication) nutzt drahtlose Übertragungstechnik. Damit müssen sowohl Karten als auch Smartphones lediglich über die Kontaktlos- Funktion der Kasse gehalten werden.

Folgende Kartenunternehmen unterstützen NFC theoretisch:

  • V-Pay
  • Maestro
  • Visa
  • Mastercard

Für das Smartphone muss eine entsprechende E-Wallet App installiert sein, die alle relevanten Daten beinhaltet. Unter 25 Euro Einkaufswert ist eine PIN nicht zwingend vorgeschrieben. Im Falle der Kartenunternehmen muss natürlich eine geeignete Karte vorhanden sein, die mit NFC Chip ausgestattet ist.

Wettrüsten am Puls der Zeit

Derzeit läuft scheinbar ein technisches Wettrüsten der großen Discounter. Bereits eine Woche zuvor hatte Aldi Süd mit NFC nachgerüstet. Da scheint es beinahe so, als hätten wir ähnliche Meldungen in naher Zukunft noch von anderen Wettbewerbern zu erwarten. Denn keiner will den Anschein erwecken er habe den Anschluss an die Konkurrenz verloren.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo