Nokia 222: Microsoft präsentiert Handy mit Internetzugang

Microsoft hat ein neues Handy vorgestellt: das Nokia 222, welches als Single-SIM sowie als Dual-SIM-Variante auf den Markt kommt. Das Nokia 222 kostet hierzulande als Einzelgerät ohne Tarif 59 Euro. Mit dem neuen Handy will Microsoft es noch mehr Käufern ermöglichen, sich mit dem Internet zu verbinden. In erster Linie ist das Handy für die herkömmliche Kommunikation und den Einstieg in die Welt des mobilen Internets gedacht.

Optik des Nokia 222

Das Handy für knappe 60 Euro verfügt nicht über das Design eines Smartphones, sondern ist ein klassisches Tastengerät mit einem etwas größeren Display. Die abgerundeten Kanten geben dem Nokia 222 eine etwas feinere Optik, sodass es auch nach heutigen Standards modern wirkt.

Features und technische Daten

Nokia 222Das wichtigste Kaufkriterium ist hier wohl der Internetzugang. Das Nokia 222 hat überdies die Bing-Suche, einen Opera-Mini-Browser und die MSN Wetter App an Bord. Im Bereich Social Media sind GroupMe by Facebook, Skype, Twitter und Messenger vorinstalliert.

Für noch mehr Unterhaltung sorgen ein UKW-Radio und ein Musik-Player. Zudem erhalten Nutzer eines Nokia 222 ein Jahr lang monatlich ein Gameloft Spiel kostenlos. Fotos können vermittels der 2 Megapixel-Kamera geschossen werden.

Die Erweiterung des internen Speichers ist mit microSD-, microSDXC und microSDHC-Karten bis zu 32 GB möglich. Wie groß der interne Speicher ist, bleibt noch Geheimnis. Die Abmessungen des Nokia 222 betragen 116 x 50 x 12, 9 Millimeter; das Gewicht liegt bei 79 Gramm. Das Handy besitzt ein LCD-Farbdisplay mit einer Diagonale von 2,4 Zoll.

Die Vorteile des Nokia 222

  • Sehr günstig
  • Dual-SIM
  • Internetzugang
  • Lange Akkulaufzeit (bis zu 21 Tage Standby)
  • 2 Megapixel-Kamera
  • 2,4 Zoll LCD Display, 240 x 320 Pixel

Kein WLAN oder LTE, nur GPRS und EDGE

Im Grunde ist das Nokia 222 keine Innovation. Bereits ältere Handy-Modelle, auch von anderen Herstellern (Samsung etwa), kamen schon mit den aufgezeigten Features daher. Wirklich neu wäre ein Nokia-Handy mit WLAN-Zugang oder zumindest mit der Nutzung von UMTS (3G) respektive LTE (4G). Das Nokia 222 kann allerdings nur über GPRS bzw. EDGE (2G) auf das Internet zugreifen. Der schnellste Downstream: 236,8 kBit/s.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo