o2 Banking erlaubt gesammeltes Datenvolumen an dritte weiter zu schenken

Bereits seit einiger Zeit ist o2 Banking als Gemeinschaftsprojekt des Mobilfunkanbieters o2 und der Fidor Bank am Markt. Nun soll es möglich sein innerhalb des Kontos gesammeltes Datenvolumen auch anderen Nutzern zu schenken.

Kurz zusammengefasst – Was ist o2 Banking?

o2 Banking ist eine neu erdachte Form des „Mobile Bankings“, bei der dem Kunden statt Zinsen Datenvolumen zum Verbrauch im Mobilfunkvertrag gutgeschrieben wird. Die Idee kam o2 wohl aufgrund der Tatsache, dass die allgemeine Wirtschaftslage derzeit keine anderen Lockmittel wie hohe Zinsen zulässt. Datenvolumen, welches für den Kunden letztendlich gespartes Geld wert ist, lässt sich jedoch kostengünstig realisieren.

Aktualisierte Geschäftsbedingungen

o2 BankingNun hat o2 Banking die Nutzungsbedingungen aktualisiert. Es geht zum einen deutlicher hervor, dass nur original o2 Verträge ab 2011 und nur Privatkunden, sowie einige Prepaidtarife, von den Datenboni profitieren dürfen. Außerdem ist eindeutig klargestellt, dass kein Zusatzvolumen aktiviert und genutzt werden kann, sofern man sich mit der Rechnung in Verzug befindet.

Datenvolumen an andere verschenken

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit das gesammelte Banking Datenvolumen an andere Nutzer abzugeben. So kann man einem Freund der gedrosselt ist aus der Patsche helfen, oder aber den eigenen Kindern etwas Gutes tun. Selbstverständlich gelten für die Beschenkten die gleichen Voraussetzungen wie für den Banking Kunden selbst. Auch das Verschenken mit paralleler Info-SMS an den Beschenkten ist über die entsprechende App möglich, mit der Kunden sonst ihr eigenes Volumen aktivieren.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo