o2 Free – Trotz anderer Aussagen doch auch für ehemalige Base- Kunden

Mit der Einführung von o2 Free geht der Anbieter gänzlich neue Wege. Die erste echte Datenflatrate drosselt zwar das Internet noch, nach Verbrauch des Volumens, geht dabei aber nicht so weit, dass es nicht mehr nutzbar wäre. Wir berichteten bereits. Lange schien es so, als kämen migrierte Base Kunden nicht in den Genuss dieses Services. Dies stellte o2 nun aber auf Mediennachfrage richtig.

Probleme beim Buchen der o2 Free Option

Dies klingt natürlich für viele Smartphone Nutzer wie ein Traum, der im deutschen Markt bislang undenkbar war. Entsprechend groß ist auch das Interesse. Wer allerdings aus einem alten E-Plus Base Tarif in einen o2 Blue All In Tarif migriert war bekam sowohl im Shop als auch an der Hotline die Aussage zu hören, dass die Buchung der Option nicht möglich sei. Enttäuschung machte sich in Foren und Kommentarbereichen breit.

Widerlegter Verdacht: o2 Blue All In ist nicht o2 Blue All In

o2 FreeNun machte sich der Verdacht breit, dass migrierte Kunden des aufgekauften Konkurrenten keinen „echten“ Tarif bekamen, sondern eine Sonderform des o2 Blue All In. Dies hat die Pressestelle bei o2 mittlerweile auf Mediennachfrage verneint. Es handle sich lediglich um einen Systemfehler.

Ab sofort sollte o2 Free verfügbar sein

Ab sofort soll der Fehler behoben sein. Kunden, die bereits eine Absage erhalten hatten sollten sich demnach erneut an Shop oder Hotline wenden. Die Buchung der Option sollte nun funktionieren. Ob dem wirklich so ist, oder ob es vereinzelt noch zu Problemen kommt, wird wohl im Verlauf der nächsten Tage erst klarwerden.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo