o2 für Geschäftskunden: All-IP soll Angebot vereinfachen

Nachdem schon die Telekom ihre neue digitale Telefonanlage aus der Cloud für Unternehmen vorgestellt hat zieht o2 nun auf der CeBIT 2016 nach, im Kampf um die Geschäftskunden. Mit dem neuen Dienst o2 All-IP verspricht das Unternehmen die ideale Lösung für alle Geschäftskunden parat zu haben.

Das kann o2 All-IP leisten

Mit drei verschiedenen Paketen, wobei sich eines zur Weiternutzung alter ISDN Anlagen anbietet, eines auf moderne SIP Anlagen setzt und eins, in direkter Konkurrenz zur Cloud- Lösung der Telekom, von deutschen Servern kommt versucht man seitens o2 offenbar jeden Kunden dort abzuholen wo er steht und sanft Richtung Digitalisierung zu führen.

Guter Service und flexible Preise

Ein Netz für AllesAuch Tarife versucht der Anbieter möglichst breit aufzustellen und so zu gestalten, dass Unternehmen flexibel auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen nutzen können. Einen guten Service verspricht o2 auch deshalb, weil das Versprechen einer idealen Beratung gegeben wird, welche den tatsächlichen Bedarf des einzelnen Kunden ermittelt. Außerdem soll der Umstieg erleichtert werden indem bestehende Anschlüsse weiterverwendet werden können und Ausfallzeiten bei der Umstellung damit im Idealfall nicht, oder nur kurzzeitig, nötig werden.

Fischen in fremden Gewässern

Interessant ist auch die gezielte Ansprache seitens o2, die an Unternehmen gerichtet ist, welchen anbieterseitig die bestehende ISDN Struktur gekündigt wurde. Diese versucht man gezielt für sich zu gewinnen und verspricht, dass die nun in Zugzwang geratenen Unternehmen bei o2 das Tempo der Digitalisierung selbst bestimmen können. Nebenbei habe man sogar noch Vorteile, da Internet, Festnetz und Telefonanlage mit nur einem Anbieter leichter zu managen sind und die Rechnungsstellung leicht zu überblicken ist, da sie in Gesamtheit erfolgt.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo