Probleme mit Chrome: Android erneut in der Gefahrenzone

Einmal mehr gibt es eine sehr große Lücke in Googles mobilem Android System. Dieses Mal soll der Browser Chrome der Schwachpunkt sein. Die Lücke soll in der JavaScript-V8-Engine verhaftet sein und Websitebetreibern ermöglichen ganze Apps auf dem Handy des Nutzers zu installieren ohne dass dieser es bemerkt.

Details zum Sicherheitsleck

Viele Details sind nicht bekannt, um das neuerliche Sicherheitsleck in Androids Schutz vor Fremdzugriffen. Lediglich eine Demonstration gab es im Rahmen der Tokioer Sicherheitskonferenz Pacsac durch den Entdecker der Lücke Guang Gong. Details zur Funktionsweise machte der Datentüftler glücklicherweise keine öffentlichen. Nur mit Google tauschte er sich aus und soll hierfür eine Belohnung erhalten.

Sicherheit und Android

Android Probleme mit ChromeNoch gar nicht so lange ist es her, dass Android zuletzt mit einer klaffenden Lücke im Sicherheitspanzer von Android in den Nachrichten vertreten war. In dem Fall müssen die Nutzer allerdings auf eine neue Android Version der Hersteller hoffen. Der nun neue Fall wiegt in dieser Hinsicht nicht ganz so tragisch.

Abhilfe naht sicher

Denn Chrome wird, im Gegensatz zu anderen Bestandteilen des mobilen Betriebssystems, als App über den Play Store aktualisiert. Dies erlaubt Google eine schnelle Reaktion und das Schließen der Lücke ohne auf die Mithilfe der Hersteller angewiesen zu sein. Bis dahin ist es ratsam nur auf vertrauenswürdigen Seiten zu surfen. Denn nach Bekanntwerden der Lücke herrscht sicherlich nicht nur seitens Google reges Interesse.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo