simyo: Aufstockung des Daten-Volumens ist teurer geworden

Der Mobilfunkanbieter simyo galt bislang vielen als besonders günstig, wenn es um flexibles Zubuchen von Highspeed Internet Volumen ging. Nun hat der Anbieter sich bei seinen Kunden durch eine drastische Preiserhöhung merklichen Unmut zugezogen.

Bislang sehr günstiges Zusatzvolumen

Bislang war es möglich, zusätzlich zum Volumen von 1 GB und 400 Freiminuten oder inkludierten SMS zum Monatspreis von 15,90 Euro, jedes weitere GB Internet für nur 3 Euro hinzu zu buchen.

Simyo Aufstockung des Daten-VolumensDamit kam man dann bei einem monatlichen Verbrauch von 4 GB auf Kosten von 24,90 Euro. Dies ist, vor allem angesichts der Tatsache, dass es sich um LTE handelte, ein günstiges Angebot gewesen, welches vor allem auch dadurch beliebt war, dass es in verbrauchsschwachen Monaten noch günstiger wurde.

Neue Konditionen

Nun wurde jedoch der Preis für die Zubuchung glatt verdoppelt. Von 3 auf 6 Euro hob simyo die Gebühren für jedes weitere Gigabyte an. Prekär dabei ist vor allem die Tatsache, dass dies im Vorfeld nicht fair und deutlich angekündigt wurde.

Betroffene wurden erst dann benachrichtigt, wenn sie beabsichtigten ein Volumenpaket zu erstehen. Kundenliebe und geeignete Kommunikation strahlt simyo damit nicht aus. Vor kurzem erst gab es Meldungen, dass simyo bei der Freischaltung gebuchter Pakete bis zu einem halben Tag benötigte, jetzt ärgern sich Kunden neuerlich über die leidigen Datenpakete.

Was können betroffene tun?

Wer die Verdopplung nicht hinnehmen will, der kann bei simyo von Gesetz wegen Einspruch einlegen. Allerdings kann es dann sein, dass simyo den Vertrag einseitig aufkündigt. Wer also auch unter den gegebenen Umständen lieber beim Anbieter bleiben will, der sollte erst abwarten bis sich erste Reaktionen seitens simyo im Internet ablesen lassen.

2 Kommentare

  1. Martin 17. November 2015 Antworten

    Auf meine Reklamation und Einspruch kam nur folgende lapidare Antwort:

    „Die Zubuchung des Speed Ons ist eine Zusatzleistung und nicht Bestandteil des Vertrages. Der Preis dieser Zusatzleistung kann deshalb auch verändert werden.“

    So kann man Kunden auch verprellen.

    • Schmitz Marc 20. November 2015 Antworten

      Hallo Martin,

      selbe Antwort habe ich auch erhalten. Zusätzlich blockiert man mir nun seit 10.11.2015 die Nachbuchung meines Datenvolumens.
      3 Faxe + 3 Anrufe bei der Hotline brachten nichts.
      Antwort: es liegt ein technisches Problem vor, die Nachbuchung kann nicht erfolgen. Angeblich (Aussage Hotline) hätten sich etliche Kunden mit dem selben Problem beschwert.
      Simyo ist sich bewusst das der „kleine Mann“ keine vernünftigen Möglichkeiten hat dieser heimlichen Preiserhöhung um 100% entgegenzutreten.
      Simyo rechtfertigt sich mit dieser Aussage:
      „Die Datenvolumenaufladung ist eine Zusatzleistung die nicht direkt an den Vertrag gekoppelt ist..“
      Diese Zusatzleistung war jedoch für mich von Anfang an Ausschlaggebend einen 2-jahres-Vertrag abzuschließen. Ich habe regelmäßig 1-3 mal nachgeladen.
      Ich werde niemals mehr einen Telefonvertrag über eine solch lange Laufzeit abschließen, sondern nur noch mit 1-monatiger Kündigungsfrist.
      Zu Simyo sage ich nur:
      „Die meisten Fehler machen Unternehmen, wenn es ihnen gutgeht, nicht wenn es schlechtgeht“ (Zitat von Alfred Herrhausen)

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo