Sky im Patientenzimmer: Telekom peppt Krankenhaus-Fernsehen auf

Die Telekom bietet vermittels ihres Multimedia-Angebots für Krankenhäuser mit dem Namen Entertain for Hospitals nun auch bis zu sieben Sky-Sender an. Das soll den Patienten mehr Komfort bieten und den Kliniken einen Wettbewerbsvorteil. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit Sky Deutschland realisiert.

Krankenhäuser und mehr mit Sky

Neben Kliniken sollen von  Sky Deutschland und der Telekom auch noch Seniorenresidenzen sowie Rehabilitationszentren und ähnliche Einrichtungen ausgestattet werden. Der Komfort bei der Nutzung von Unterhaltungsmedien soll damit enorm steigen. Das Angebot soll unter anderem diese Punkte umfassen:

  • Fernsehprogramm kann vor- und zurückgespult, angehalten und aufgezeichnet werden
  • Über den Monitor gibt es zudem Aufklärungsbögen und persönliche Terminkalender
  • Online-Zahlungen sind ebenfalls möglich
  • Allgemein wird ein Internetzugang ermöglicht
  • Nutzung auch per App Entertain for Hospitals Mobile möglich
  • Video on Demand: Filme und Serien aus der Mediathek
  • Spiele, Radio, Telefonie und Steuerung der Zimmertechnik als weitere Features

Meinungen zum neuen Angebot

Telekom - Healthcare SolutionsSky und weitere Leistungen in Krankenhäuser zu bringen ist ein Teil des Programms von Telekom Healthcare. Hierzu gehört auch Spiel Sea Hero Quest, über das wir unter anderem hier und hier berichtet haben.

Wir freuen uns, dass wir Entertain for Hospitals um Sky erweitern können“, sagt Arndt Lorenz, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Telekom Healthcare Solutions. „Die Attraktivität des Unterhaltungsangebotes kann bei der Wahl der passenden Einrichtung ein wichtiges Kriterium und somit ein Wettbewerbsvorteil für Krankenhäuser sein.

Die Kooperation mit der Telekom ist der nächste Schritt, um im gehobenen Gesundheitssektor mittelfristig zum Standard zu gehören“, erklärt Paul Sexton-Chadwick, Senior Vice President Sky Business Solutions. „Durch die Integration von Sky in das Entertain for Hospitals-Angebot bieten Einrichtungen ihren Patienten zusätzlich Premium-TV-Unterhaltung und sorgen damit für einen möglichst angenehmen Aufenthalt.

Noch kein allzu großer Absatzmarkt

Von den zwischen 650.000 und 700.000 Krankhausbetten, die es statistisch in Deutschland gibt, sind laut der Telekom rund 4.000 mit Entertain for Hospitals ausgestattet. Jedoch gibt das Unternehmen in einer aktuellen Pressemeldung bekannt: „Die Telekom Healthcare Solutions wird das Angebot kontinuierlich ausbauen.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo