Tele2 ändert zum 30. April seine Roaming-Konditionen

Wie Tele2 aktuell mitteilt, so werden auch bei diesem Mobilfunkprovider ab 30. April die Roaming-Preise für das EU-Ausland den kommenden Regelungen des Staatenbundes angepasst. Neben neuen Aufpreisen für Minuten, SMS und MB gibt es auch weiterhin Optionen, welche beim günstigen Kommunizieren im Ausland helfen sollen.

Die neuen Roaming-Preise von Tele2

Die Europäische Kommission fand heraus, dass sogar jeder dritte Deutsche sein Handy aus diesem Grund [hohe Kosten für die Nutzung im Ausland] im Urlaub komplett abschaltet.“, gibt Tele2 bekannt und leitet damit in einer aktuellen Pressemitteilung gekonnt auf die angepassten Roaming-Kosten und weitere Angebote über.

So gelten ab dem 30. April auch bei diesem Provider die folgenden Aufpreise:

  • Eingehender Anruf: 1,35 Cent pro Minute
  • Ausgehender Anruf nach Europa: 5,95 Cent pro Minute
  • SMS nach Europa: 2,38 Cent pro Einheit
  • Datennutzung: 5,95 Cent pro MB

Tele2 - Rroaming-KonditionenDie angepassten Preise sind ein Zwischenschritt auf dem Weg zu grenzenlosem Telefonieren in ganz Europa. Unsere Kunden können also schon jetzt von unseren deutlich günstigeren Preisen profitieren“, erklärt Sonja Linder, Marketingleiterin bei Tele2 Deutschland, und ergänzt: „Transparenz und Einfachheit schreiben wir bei Tele2 groß – egal ob bei der Tarif- oder Preisgestaltung. Daher fällt der Roamingaufschlag unabhängig vom Tarif für alle einheitlich aus. Das war uns im Sinne der Kundenfreundlichkeit besonders wichtig.

Volle Kostenkontrolle durch Roaming-Optionen

Die Roaming-Gebühren innerhalb der EU werden erst Mitte 2017 komplett abgeschafft. Bis dahin werden auf jede Einheit immer noch Kosten aufgeschlagen, wenn keine entsprechende Option oder kein Tarif mit Roaming-Konditionen gebucht ist.

Tele2 bietet im Hinblick auf diesen Bereich des Portfolios zum Beispiel die EU Reise Flat an. Diese kostet 3 Euro im Monat und sorgt dafür, dass eingehende und abgehende Telefonate innerhalb der EU sowie in und von den Ländern Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein nicht mit Einzelkosten berechnet werden.

Wer also häufiger ins oder im Ausland kommuniziert, der kann hier durchaus profitieren. Zudem gibt Tele2 bekannt, dass vermittels dieser EU-Option das Inklusiv-Volumen des jeweiligen Ausgangstarifs ebenfalls ohne weitere Kosten im EU-Ausland genutzt werden kann.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo