Telefónica Deutschland sägt E-Plus und BASE ab: Kunden bekommen o2-Tarife

Wie bereits vor einem Jahr angekündigt wird die Telefónica Deutschland die Netze und Mobilfunkangebote von E-Plus und BASE so langsam einstampfen. Der Prozess scheint nun in die heiße Phase zu gehen, denn die Telefónica berichtet höchst selbst im eigenen Blog darüber, dass die Kunden von E-Plus und BASE nun sukzessive zu o2 transferiert werden. Damit bleibt o2 als einzige „Premiummarke“ erhalten.

Markenwelt soll vereinfacht werden, Tarife bleiben erhalten

Der Chief Operation Officer (COO) der hiesigen Telefónica, Markus Haas, sagte zu dem Vorgehen: „O2 ist unsere starke Premiummarke, die unseren Kunden das beste Erlebnis bei Produkten und Services bietet – in den O2 Shops ebenso wie in der Online-Welt.

Telefonica Deutschland, E-plus, Base, o2Da die Tarif- und Servicestrukturen denen von BASE und E-Plus sehr ähnlich sind, haben wir beschlossen unsere Markenwelt und die entsprechenden technischen Plattformen deutlich zu vereinfachen. Für die Kunden von BASE und E-Plus ändern sich lediglich die Marke und die Bezeichnung ihres Tarifes. Die vertraglichen Leistungen und Konditionen bleiben unverändert.

Mit der Umstellung des Angebots für Bestandskunden werden auch die Offerten für Neukunden angepasst. So sollen in Zukunft alle eigenen Tarif-Angebote von E-Plus und BASE verschwinden. Das BASE Online-Portal soll aber erhalten bleiben, die Tarife – wie bisher teils schon geschehen – werden durch o2 Blue-Angebote ausgetauscht.

Umstellung soll den Bestandskunden ein Vorteil sein

Wie die Telefónica weiterhin mitteilt, so erhalten die Kunden, die bald von E-Plus und BASE zu o2 überführt werden, durch das Vorgehen neue Vorteile: „[…] So können sie unter anderem die Mobilfunk-Experten O2 Gurus oder das Kundenbonusprogramm O2 More in Anspruch nehmen. Darüber hinaus profitieren die Kunden zukünftig vom schnellen LTE Netz von O2. Die gemeinsame Nutzung ist ab Mitte des Jahres geplant.

Der Hinweis auf die Zusammenlegung der LTE-Netze (4G) von o2 und E-Plus ist von daher wichtig, als dass die Umstellung aller Kunden nicht von jetzt auf gleich, sondern im Laufe dieses Jahres 2016 voranschreiten soll. Jeder einzelne Kunde soll dabei „rechtzeitig vorab über die entsprechenden Details informiert“ werden.

Weitere Marken sind vorerst nicht betroffen

BASE soll als reine Online-Marke weitergeführt werden und auch andere Marken sind laut den aktuellen Angaben von der Änderung nicht betroffen bzw. bedroht. Die Telefónica verfolgt nach eigener Aussage „weiterhin eine fokussierte Mehrmarkenstrategie“.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo