Telefónica und Nokia: Kooperation zur Entwicklung von Sprachtechnologie

Konsolidierung von Voice-Core-Netzen, Investition in die aktuellste IP-Technologie und die Nutzung der von Nokia geschaffenen Netzinfrastruktur – das alles sind Schlagworte, mit denen die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG ihre Zusammenarbeit mit dem einstigen Handy-Riesen Nokia öffentlich gemacht hat.

Telefónica hält sich kurz

Zwar gab es zur neuen Zusammenarbeit der Telefónica und Nokia eine Pressemeldung; diese aber beschränkte sich auf die wichtigsten Aussagen, welche Sie bereits im obigen Absatz lesen konnten. Etwas umfangreicher hat sich da Nokia ausgedrückt. Auf der Webseite der Firma wurde schon vor einiger Zeit über die Kooperation berichtet.

Nokia werkelt umfangreich am Telefónica-Netz

Telefonica und NOKIALaut eigenen Angaben wurde Nokia dafür auserkoren, bei der Telefónica das Kernnetzwerk auf die Übertragung von Ultra-HD-Videos, auf die kommenden 5G-Standards sowie auf das Internet der Dinge (IoT) vorzubereiten. Dazu werde Nokias physische und virtualisierte Routing-Technologie genutzt. Zudem sei die Zusammenarbeit nicht nur auf Deutschland begrenzt. Vor allem in Spanien, dem Heimatland der Telefónica, werden diese Aktualisierungen vorgenommen.

Mit den IP-basierten Ausbauten im deutschen Netz aber soll die Sprachqualität und die Übermittlung der Signale an sich wesentlich verbessert werden. Außerdem sind durch IP-Technologien auch solche Dienste wie Wifi Calling erst realisierbar geworden. Also ein Schritt in die Zukunft. Wir bleiben für Sie an der Sache dran!

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo