Telekom: 1 GBit/s über Glasfaser in Chemnitz

Studenten oder Angestellte der Technischen Universität Chemnitz können sich, mit etwas Glück, über eine deutlich erhöhte Bandbreite freuen, wenn sie einen Telekom DSL-Anschluss nutzen. Dabei entstehen keinerlei Kosten. Es muss lediglich Interesse an dem Pilotprojekt signalisiert und auf etwas Glück bei der Auswahl der Teilnehmer gehofft werden.

Das Terastream Netz der Telekom – 1 Gbit/s Downstream im Pilotprojekt

Durch eine Verschlankung der Netzinfrastruktur soll eine Downloadgeschwindigkeit von einem Gbit/s erreicht werden. Dies übersteigt die bisher über Glasfaser möglichen 200 Mbit/s um ein Fünffaches. Im, auf ein Jahr ausgelegten, Pilotprojekt sollen 60000 Haushalte an das Netz angeschlossen werden, welches allerdings nicht nur in Chemnitz getestet wird. Daher ist noch offen wie viele Anschlüsse im Piloten nach Chemnitz kommen werden.

Was muss ein Chemnitzer tun um teilzunehmen?

Telekom 1 GBit/sWer Interesse daran hat im Piloten ein Jahr lang dieses Rekordverdächtige Internet zu testen, ohne dabei Mehrkosten tragen zu müssen, der sollte sich baldmöglichst unter Angabe seiner Anschlussdaten unter access.terastream@telekom.de melden um dort seinen Wunsch zu äußern.

Allerdings muss man, wie bei Pilotprojekten üblich, auch in Kauf nehmen, dass vielleicht nicht alles reibungslos funktioniert. Die Gefahr hierfür ist gegeben. Es darf aber auf einen recht reibungslosen Ablauf gehofft werden. Denn die Telekom hat diese Netztechnik bereits in Kroatien und Tschechien getestet. Scheinbar wurden hierbei Ergebnisse erzielt, welche für eine Ausweitung der Tests nach Deutschland sprechen.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo