Telekom erreicht 1,2 GBit/s Download Speed mit LTE Testaufbau

In Zusammenarbeit mit Nokia ist es der Telekom bei einem Versuchsaufbau im polnischen Wrocław gelungen die 1 Gbit/s Schallmauer im LTE-Netz zu durchbrechen. Allerdings ist dieser Geschwindigkeit weit von Alltagstauglichkeit entfernt.

Spitzengeschwindigkeiten im Versuchsaufbau

Im polnischen R&D-Center von Nokia hat die Telekom demonstriert, dass LTE noch lange nicht an der Spitze des Machbaren angekommen ist. Eine Geschwindigkeit von 1,2 Gbit/s wurde in einem Versuchsaufbau erreicht. Tauglich für den Altagseinsatz ist dieser reine Versuchsaufbau aber noch lange nicht.

Die Technik – Das war nötig um 1,2 Gbit/s im LTE-Netz zu erreichen

Telekom 1,2 GBit/s mit LTEImmerhin erforderte der Versuchsaufbau den Einsatz von vier Carriern zur selben Zeit. Diese waren in den, in Europa weitläufig genutzten, Frequenzbändern 1800 MHz, 2100 MHz und 2600 MHz mit 4×4 MIMO angesiedelt.

Zumindest zeugt die Nutzung dieser Frequenzen von einer gewissen Praxisnähe, aus der sich sicherlich Erfahrungen für die Zukunft ableiten lassen.

In der Praxis derzeit nicht realisierbar

Im praktischen Betrieb ließe sich dies so heute noch nicht realisieren. Allerdings haben die aktuellen LTE-Netze bei Telekom und Vodafone mit Spitzengeschwindigkeiten von 300 Mbit/s und 375 Mbit/s immerhin schon ein gutes Stück Weg zur Gbit/s Grenze zurückgelegt. Und zumindest Vodafone versucht die 1 Gbit/s Schallmauer bekanntlich mit Hochdruck zu knacken. Voraussetzung sind natürlich der entsprechende Vertrag und ein Smartphone, welches das Highspeed Internet unterstützt.

Die Download-Geschwindigkeit lässt sich mit unserem SpeedTest www.prepaid-flat.net/speedtest messen.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo