Telekom: iPhone 7 Vorbesteller müssen mit Verzögerungen rechnen

Etliche Anbieter haben zum heutigen Launch des iPhone 7 Vorbestellungen und eine garantierte Lieferung zum Launch angeboten. Zumindest die Telekom scheint hier etwas zu viel versprochen zu haben. Auf den sozialen Hilfskanälen (Telekom Hilft) auf Twitter und Facebook wurden Verzögerungen angekündigt.

Nicht genug Geräte vorrätig

Die Telekom gibt hierbei an, dass sie von Apple nicht mit der erwarteten Anzahl von Geräten beliefert worden sei. Ob denn nun die Vorbestellungen bei der Telekom außerordentlich gut liefen, Missmanagement vorlag oder die Telekom einfach der erste Anbieter war, der sich ehrlich an seine Kunden wandte ist schwer nachzuvollziehen.

Weitere Anbieter betroffen?

Bei generellen Lieferengpässen seitens Apple wäre eigentlich zu erwarten, dass auch andere Anbieter ihre Lieferversprechen nicht einhalten können. Etwas merkwürdig wäre es schon, wenn die Telekom der einzige Anbieter ist, den Apple nicht im erwarteten Ausmaß beliefert. Spätestens am Ende des Tages wissen wir dank der Berichte der Vorbesteller im Internet sicherlich mehr.

Engpässe im Handel zu erwarten

iPhone 7 Telekom Verzögerungen

Wenn das Problem vonseiten Apple herrührt und gar noch weitere Anbieter betroffen sind, dann erwarten Experten Engpässe die sich möglicherweise bis Mitte November hinziehen können. Wer nicht vorbestellt hat wird also lange warten müssen, um ein iPhone 7 zu ergattern. Denn zunächst müssten erst die noch offenen Bestellungen bedient werden. Erst dann kämen erste Geräte in den regulären Handel.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo