Telekom, Vodafone und o2 im Vergleich: WiFi Calling

Beim WiFi Calling der drei großen Mobilfunknetzbetreiber Deutschlands gibt es einige Gemeinsamkeiten, aber auch wesentliche Unterschiede. Hier zeigen wir Ihnen auf, was Sie zum WiFi Calling von Telekom, Vodafone und o2 wissen sollten.

Telefonie über WLAN bei Telekom, Vodafone und o2

Die Telefonie über WLAN wird bei den drei Netzbetreibern mit der SIM-Karten-eigenen Rufnummer angeboten. Allerdings gibt es verschiedene Realisierungen des Angebots, bei denen Apps, das Software-Branding und die Verwendung der richtigen SIM-Karte eine Rolle spielen. Im Folgenden wollen wir Ihnen einen Überblick bieten.

WiFi Calling bei o2 über eine App

Bei o2 kann einfach eine App für die Telefonie über WLAN genutzt werden. Diese steht zum Download sowohl für iOS als auch für Android bereit. Prepaid-Nutzer sind bei der App-Nutzung allerdings außen vor. Nur Vertragskunden profitieren von diesen Leistungen (Angaben laut App-Seite):

  • WLAN-Call – Auch an Orten ohne Mobilfunkempfang telefonieren.
  • Video-Telefonie – Mit mehr als Worten kommunizieren.
  • Einzelchat, Gruppenchat – In die dt. Mobilfunknetze von o2, Vodafone und Telekom.
  • Bilder, Filme und Dateien austauschen – Live während des Anrufs.
  • Whiteboard – Kreativ sein wie mit Zettel und Stift.

o2 - Wlan callDas Gute an der Verwendung einer App: die Software des Smartphones muss nicht vom Netzbetreiber aktualisiert werden. So können fast alle iPhones und Android-Geräte für WiFi Calling von o2 eingesetzt werden.

WiFi Calling bei Telekom und Vodafone

Bei der Telekom und bei Vodafone können aktuell nur einige wenige Endgeräte für die Telefonie über WLAN verwendet werden. Das liegt daran, dass die Option zur WLAN-Nutzung zum Telefonieren über Menüpunkte im Betriebssystem Android angewählt bzw. aktiviert werden muss. Das entsprechende Firmware-Update steht bislang nur für ausgesuchte Android-Smartphones zur Verfügung.

WiFi Calling bei der Telekom mit diesen Geräten möglich:

  • Samsung Galaxy S6
  • Samsung Galaxy S6 Edge

WiFi Calling bei Vodafone mit diesen Geräten möglich:

  • Samsung Galaxy S6
  • Samsung Galaxy S6 Edge
  • Samsung Galaxy S7
  • Samsung Galaxy S7 Edge
  • Samsung Galaxy A5
  • LG G5

Kein Mix von Branding und SIM möglich

Noch ein Hinweis, der vor Frust spart: Wollen Sie als Vodafone-Kunde das WiFi Calling von Vodafone mit einem der genannten Geräte nutzen, dann benötigen Sie dieses mit Vodafone-Branding und dazu eine Vodafone-SIM. Das Gleiche gilt bei der Telekom: Sowohl das Android-Branding als auch die SIM müssen vom Netzbetreiber sein und kombiniert werden.

Zudem ist wichtig zu wissen, dass es zwar eigentlich egal sein dürfte, wo man sich in eine WLAN-Netz einloggt, dass Vodafone seinen Dienst derzeit aber nur auf das Gebiet der Bundesrepublik beschränkt. Jedoch greifen Vodafone-Smartphones bei aktiviertem WiFi Calling bevorzugt darauf zurück, wenn man sich in einem WLAN-Netz befindet. Bei Telekom und o2 ist das nicht so.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo