Tipps, wie Sie die Akkulaufzeit eines iPhones mit iOS verlängern können

Bei der Umstellung des Betriebssystems auf Apple-Geräten, zuletzt von iOS 7 auf iOS 8, gibt es einiges zu beachten. Nach der Installation gibt es einige Möglichkeiten, um eine erhöhte Akkubelastung zu unterbinden. Neben den neuen Features, die man kennen sollte, sind es aber auch Geräte-Einstellungen, die für den Verbrauch der Akku-Leistung verantwortlich sind. Die folgenden Tipps können Sie also auch anwenden, wenn Sie ein älteres iOS-System verwenden.

Tipps und Tricks

Grundsätzlich ist es ratsam die Funktion der „Batterieladung in %“ Angabe einzustellen. Damit hat der Nutzer eine bessere Übersicht über die Akkulaufzeit. Dazu folgt man den Menüs folgendermaßen:

Einstellungen   Allgemein   Benutzung   Batterieladung in %

So haben Sie oben rechts auf dem Display immer eine Prozentzahl zu ihrem aktuellen Akkuzustand.

iPad Akkue ist leer. Bitte laden

Deaktivieren von WLAN und Bluetooth

WLAN und Bluetooth deaktivieren bzw. aktivieren
Obwohl Apple versucht, den Stromverbrauch stets zu minimieren, verbrauchen die mobilen Netzwerke sehr viel Power. Vor allem bei häufigen Suchläufen. Um diese Verbindungen also zu kappen, nutzen sie die beiden Schiebeknöpfe in den jeweiligen Punkten des Setup-Menüs, oder klicken die beiden Schaltflächen im Control Center.

Deaktivieren der Handy-Datenübertragung und 3G

Wenn Sie das mobile Netz auf längere Zeit nicht nutzen oder nicht ständig online sein müssen, dann empfiehlt es sich, diese Elemente in den Einstellungen auszuschalten. So geht’s:

Einstellungen   Mobiles Netz   Mobile Daten aktivieren / deaktivieren

Unnötige Programme in den Mitteilungen ausschalten

Viele Apps und Dienste versuchen stillschweigend in den Mitteilungen zu rangieren. Die meisten von ihnen werden zwar nicht verwendet, trotzdem regelmäßig aktualisiert und verbrauchen so die Akkulaufzeit. Über Einstellungen -> Mitteilungen lassen sich die Mitteilungen ausschalten, die für den Nutzer nicht relevant sind. So wird der Akku ebenfalls geschont.

Unnötige Banner und Hinweise deaktivieren

In den Mitteilungen können Sie die Benachrichtigungsbanner und Hinweise für jede App deaktivieren. Lassen Sie z.B. nur Banner und Hinweise für Nachrichten, E-Mails, Telefon und Programme, die Sie verwendenden aktiv und deaktivieren Sie alles Unbrauchbare.

Siri deaktivieren

Die meisten Nutzer verwenden einen virtuellen Assistent von Apple. Um Siri zu nutzen, muss das Handy aber immer mit dem Internet verbunden sein. Falls der Assistent nicht benötigt wird, sollten Sie ihn einfach abschalten und damit den Akku schonen. Um Siri zu deaktivieren, gehen Sie zu:

Einstellungen   Allgemein   Siri

Parallax-Effekt deaktivieren

Hintergrundbilder, beispielsweise auf dem Display in iOS 7, verbrauchen mehr Akku als jedes andere Programm. Um den Parallax-Effekt zu deaktivieren, schalten Sie „Bewegung reduzieren“ ein. So geht es:

Einstellungen   Allgemein   Bedienungshilfen   Bewegung reduzieren

Hintergrundaktualisierung deaktivieren

iOS kann auf dem Display Daten wie z.B. das Wetter und andere Daten für verschiedene Programme aktualisieren. Diese Funktion kann wie folgt ausgeschaltet werden. Über Einstellungen -> Allgemein -> Hintergrundaktualisierung ausschalten. Das Deaktivieren von Apps kann die Akkulebensdauer erheblich verlängern.

Reduzieren Sie das Zeitlimit für die Sperre des Displays

Je schneller das iOS-Gerät gesperrt ist und in den Standby- Modus umschaltet, desto besser ist es für den Akku. Das Zeitlimit lässt sich wie folgt variabel einstellen:

Einstellungen   Allgemein   Automatische Sperre reduzieren

Deaktivieren Sie die automatische Zeiteinstellung

Für Menschen, die selten zwischen verschiedenen Zeitzonen reisen, ist die automatische Bestimmung der lokalen Zeit nutzlos. Die automatische Zeiteinstellung kann wie folgt ausgeschaltet werden:

Einstellungen   Allgemein   Datum und Uhrzeit   Automatisch einstellen

Ortungsdienste deaktivieren

Datenschutz
Viele Programme und Spiele fragen im Hintergrund den Geräte-Standort ab. Die Ortungsdienste können Sie in den Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste ausschalten deaktivieren. In diesem Menü können Sie auch Ortsangaben für eine bestimmte Gruppe von Apps aktivieren.

Deaktivieren der Tracking-Werbung

Es gibt auch die Möglichkeit, die Werbung im Abschnitt des Datenschutzes zu deaktivieren. Es ist sogar notwendig, damit eine anonyme Datenerfassung für Apple verhindert wird. Gehen Sie dazu zu:

Einstellungen   Datenschutz   Werbung   Kein Ad-Tracking

Senden von Diagnoseberichten deaktivieren

Um den Akku zu schonen, kann auch der Versand der Protokollstatistik ausgeschaltet werden. Dies erfolgt ebenfalls über Einstellungen -> Allgemein -> Info -> Diagnose und Nutzung -> Nicht senden.

Deaktivieren von unnötigen Tönen und Vibration

Auch Vibrationen bei einem ankommenden Anruf oder einer SMS wirken sich negativ auf die Akkulaufzeit aus. Falls diese nicht gebraucht werden, bietet sich auch hier an, sie auszuschalten. Über Einstellungen und Töne kann man beliebig wählen, was ausgeschaltet werden soll. Auch Tastaturtöne sind negative Einflüsse auf die Akkulaufzeit.

Fazit

Sie sehen schon, es gibt viele Tricks, um Akkulaufzeit zu sparen. Einige Sachen sind mehr als schlüssig. Beispielsweise ist der Hintergrundbildschirm eine klare Ressource für den Akkuverbrauch und sollte minimal beansprucht werden.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo