Ultra Compact Network von Nokia: 4G für schwierige Verhältnisse

Im Rahmen der in Amsterdam stattgefundenen Fachmesse Critical Communications World hat der Mobilfunk- und Netzwerk-Profi Nokia eine für den Transport im Rucksack vorgesehene Basisstation für den LTE-Funk vorgestellt. Das nur 5 kg wiegende Ultra Compact Network soll einen Radius von 75 km abdecken und bis zu 400 Endgeräte zur gleichen Zeit versorgen können.

Einsatz in Krisen- und Katastrophengebieten

Vor allem für Krisen- und Katastrophengebiete, in denen die Netzinfrastruktur beschädigt oder zerstört wurde, kann die mobile LTE-Station Wunder wirken. Ob für die Kommunikation der ansässigen Menschen oder für die Informationsübermittlung im journalistischen Hinblick: mit der neuen Technik von Nokia sollen Nutzer im Freien sowie auch in geschlossenen Räumen von LTE profitieren können.

Nokia 4G - Ultra Compact NetworkMit dem Ultra Compact Network kann ein 4G-Netzwerk nicht nur aufgebaut, sondern auch ein schon bestehendes Netz unterstützt und erweitert werden. Durch die Rucksackgröße und das geringe Gewicht zählt die Nokia-Technik zu den kleinsten LTE-Stationen dieser Reichweite und Netzunterstützung.

Stromversorgung ist variabel

Die Stromversorgung der mobilen LTE-Station geschieht durch einen ebenfalls platzsparenden Generator. In einem Fahrzeug kann das Gerät auch mit einem Inverter gespeist werden – gerade in Kolonnen oder anderen Fahrzeugeinsätzen kann dies weiterhelfen. Zudem soll der Einsatz und der Transport des Geräts aufgrund der Beschaffenheit auch per Drohne, Helikopter und dergleichen möglich sein.

Positive Tests, noch keine direkte Verfügbarkeit

Prototypen der neuen Nokia-Technik für Krisen-, Konflikt- und Katastrophengebiete wurden mithilfe des britischen Netzbetreibers EE getestet. Es ist damit schon möglich, innerhalb von Minuten ein LTE-Netz aufzubauen und darüber sowohl Daten als auch Sprache, Videos und mehr zu übertragen. Die Tests fanden im Mai statt und verliefen positiv.

Der Leiter des Bereichs Advanced Mobile Networks Solutions bei Nokia, Thorsten Robrecht, sagte zum neuen Produkt: „Das Ultra Compact Network ist eine spannende Erweiterung von Nokias Ende-zu-Ende-Portfolio für missions- und business-kritische Kommunikation. Der Bedarf an schnell einsetzbaren 4G-Lösungen is eng verbunden mit der Verbreitung von Videos und Daten in öffentlichen Sicherheitsszenarien.

Wann die ersten Kunden ein Ultra Compact Network erwerben können, das wurde auch auf der kürzlich stattgefundenen Fachmesse nicht gesagt.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo