Und wieder ein Update für iOS: Version 9.3.2 ist draußen

Auch wenn Apple sich gern als die führende Marke in der Mobilfunktechnik gibt, so ist nicht alles perfekt, was unter dem Symbol des angebissenen Apfels vertrieben wird. Das gilt auch und vor allem für das hauseigene Betriebssystem für mobile Geräte, iOS. Deshalb gibt es für die aktuelle Version wieder ein Update – kurzum: iOS 9.3.2 ist erhältlich.

Details zu Änderungen und Patches

Unter den allgemeinen Einstellungen sollten die Nutzer von iPhones und ähnlichen Geräten nach einer Softwareaktualisierung suchen und diese anschließend ausführen. Denn iOS 9.3.2 kann nun auf die einzelnen Geräte gespielt werden. Der Schwerpunkt des Updates liegt auf der Behebung kleinerer und mittlerer Fehler.

iOS 9.3.2 UpdateDies sind die einzelnen Punkte:

  • Bei der Kopplung von Bluetooth-Audiozubehör mit dem iPhone SE kam es bisher zu Qualitätsproblemen – diese wurden behoben.
  • Die Nutzung von Wörterbuchdefinitionen wurde problemfreier gestaltet.
  • Wer die japanische Tastatur nutzt, für den wurde das Problem der Eingabe von Mail-Adressen gelöst.
  • Wer sich Texte vorlesen lässt, der bekommt nun bei der Nutzung der Stimme „Alex“ nicht automatisch eine andere Stimme präsentiert, wenn Satz- und Leerzeichen vorgelesen werden.
  • Auch wurden Probleme mit MDM-Servern behoben, die beim Installieren von eigenen B2B-Apps auftraten.

Update auch für andere Geräte und Betriebssysteme

Updates gab es auch für die Betriebssysteme für den Mac bzw. das MacBook, für die Apple Watch und den Apple TV. Ob es bis Juni, wenn dann bereits iOS 10 vorgestellt werden soll, noch weitere Updates geben wird, das bleibt abzuwarten. Wir bleiben für Sie dran.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo