Unitymedia bereitet sich auf freie Routerwahl vor und veröffentlicht Konfigurationsdaten

Bereits ab August, also in nicht mal mehr ganz einem Monat, sind Internetanbieter per Gesetz verpflichtet ihren Kunden die freie Routerwahl zu ermöglichen. Unitymedia veröffentlichte nun eine Anleitung, wie Kunden ihren am freien Markt gekauften Router konfigurieren müssen.

Unitymedia mit freiem Router nutzen

Anders als bei herkömmlichen DSL Anbietern werden keinerlei Zugangsdaten mit Passwortschutz verwendet, wenn der Internetzugang über das Kabelnetz erfolgt. Dementsprechend versendet Unitymedia auch keine entsprechenden Briefe. Stattdessen muss der Kunde etwas an Unitymedia mitteilen. Und zwar die WAN-MAC- Adresse des Routers, die man aus technischer Sicht zur Zuordnung eines Gerätes zum Kunden benötigt, und die Seriennummer. Letztere wünscht Unitymedia einfach zusätzlich, gibt hierzu allerdings keinen Grund an.

Freie Routerwahl auch für Bestandkunden

Unitymedia RouterUnitymedia macht im entsprechenden Beitrag ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die freie Wahl des Endgeräts auch bei Bestandkunden möglich sein kann wenngleich das Gesetz dies nur bei Neukunden ausdrücklich erzwingt. Der Anschluss muss hierzu allerdings via DOCSIS 3.0 beschalten sein und der neue Router muss über 24 Empfangs- und 8 Sendekanäle arbeiten, iPv4, iPv6 sowie Dual Stack Lite und SIP-Funktionen unterstützen.

Wer sich seiner Sache nicht sicher ist und technisch nicht auf der absoluten Höhe, der sollte beim Support fragen wie der eigene Anschluss geschalten ist.

VoIP benötigt Zugangsdaten

Wer über seinen Anschluss auch telefoniert muss aber für VoIP dennoch Zugangsdaten im Router konfigurieren. Diese versendet Unitymedia nicht per Post sondern hinterlegt sie im Online Kundencenter zum Abschreiben oder kopieren.

Nun fehlen nur noch die nötigen Spezifikationen für die Router Hersteller, die dann ihre Geräte auf Eignung prüfen können. Unitymedia arbeitet nach eigenen Angaben „mit Hochdruck“ daran und will diese spätestens am 1. August veröffentlichen. Ein Schelm wer da denkt der Konzern versuche es extra knapp zu timen, sodass die Hersteller vorab keine Aussagen treffen können.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo