Unitymedia schaltet ab – Erster Ort ganz ohne analoges Fernsehen

Im hessischen Hanau beginnt großes. Nach Jahren nimmt dort die endgültige Analogabschaltung im Kabelfernsehen endlich ihren Anfang. Der Ort mit 45.000 Kabelanschlüssen von Unitymedia wird der erste Ort Deutschlands sein, bei dem analoges Fernsehen auf allen Verbreitungswegen ein Ende hat.

Die letzte analoge Bastion – Kabelfernsehen

Nachdem via Antenne und Satellit schon geraume Zeit nur noch digital gesendet wird (DVB-T; DVB-S Standards) haben die Kabelnetzbetreiber die Analogeinspeisung zwar immer wieder etwas reduziert, hatten aus Angst vor Kundenverlust aber lange gehadert bis es letztendlich zur Abschaltung kommt. Einen ersten wichtigen Schritt macht Unitymedia in Hanau in Hessen. Die dort wohnhaften 45.000 Kabel Kunden müssen bis zum 20. September digitalisiert haben, oder sehen ein schwarzes Bild.

Wichtiger Testlauf

Unitymedia TVDas Ereignis ist nicht nur werbewirksam für die Digitalisierung, was Unitymedia vermutlich genauso beabsichtigt. Es ist auch ein wichtiger Testlauf. Wie viele Menschen werden die Umstellung im Vorfeld nicht mitbekommen? Gerade bei älteren Zusehern ist die Gefahr des schwarzen Bildes real. Immerhin liegt die Digitalisierungsquote im Kabel bundesweit noch immer bei nur 82,1 Prozent.

Dank der medienwirksamen Prozession wird diese in Hanau vermutlich größer sein, rechnerisch ergeben sich aber alleine dort 9000 schwarze Bildschirme bei Analogabschaltung, die nun recht schnell digitalisiert werden sollten. Auch der örtliche Saturn hat an 2 Tagen verlängerte Öffnungszeiten, in der Hoffnung den Umsatz durch späte Käufer steigern zu können.

Vielleicht können in Hanau aber noch wichtige Erkenntnisse gesammelt werden, wie viele die Digitalisierung unvorbereitet ereilt, und wie man hätte besser informieren können.

Analoges Kabel überall vor dem Aus

Denn früher oder Später wird das analoge Kabelsignal nun endlich verschwinden. In Sachsen und Bayern ist das analoge Ende gesetzlich für spätestens Dezember 2018 erzwungen. Im Verbreitungsgebiet von Unitymedia sollen die analogen Geräte schon ende Juni 2017 nutzlos werden. Und wie es immer ist, werden es einige nicht kommen sehen und andere werden erbost sein, was die nötige Neuanschaffung wieder kostet.

0 Kommentare

Antwort lassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 prepaid-flat.net
logo